Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Autofahrer überschlägt sich mit rund 2 Promille intus

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.05.2020 / 13:27 von rp/pm

Gestern Abend gegen 22.30 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Unfall zwischen Güsen und Hohenseeden aus. Wir berichteten heute früh [Klick] Jetzt hat die Polizei dazu weitere Details bekanntgegeben:

Ein BMW-Fahrer hatte gestern in einer Kurve auf der Landstraße von Güsen in Richtung Hohenseeden beim Wiedereinordnen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Autofahrer kam ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

"Dort streifte der Pkw einen Baum und überschlug sich mehrfach bis er schließlich kopfüber auf dem Acker zum Stehen kam. Der Fahrer wurde von Ersthelfern aus dem Pkw gezogen und betreut, bis der Rettungsdienst eintraf und den Leichtverletzten versorgte," so Polizeisprecherin Gobel.

Der 49-jährige Autofahrer pustete rund 2 Promille. Gegen den Fahrer wird ermittelt. Zukünftig darf er kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen, hieß es von der Polizei.

Dieser Artikel wurde bereits 4609 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Polizei


Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Alfred von Kowalski schrieb um 14:15 Uhr am 22.05.2020:

Schlimm, welches Pack täglich unsere Straßen unsicher macht.