Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Fährmann in Ferchland angegriffen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 21.10.2021 / 15:36 Uhr von mz/pm
Auf der Fähre in Ferchland ist der Fährmann angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein Mann am vergangenen Mittwoch Morgen von Ferchland aus über die Elbe mit der Fähre übersetzen.

Nach den Angaben des Fährmanns fuhr der Autofahrer sehr schnell auf die Fähre auf, missachtete dabei das Stoppschild vor der Fähre und das "Rot" der auf der Fähre befindlichen Ampelanlage. Da noch Fahrzeugführer von der Fähre fahren wollten und auf Grund der Fahrweise des Unbekannten, stellte der Fährmann diesen zur Rede. Es entwickelte sich ein verbaler Austausch. 
Daraufhin zog sich der Fährmann in seine Fahrkabine zurück. Die unbekannte Person folgte und schlug den Fährmann einmal mit der rechten Handinnenseite ins Gesicht. Anschließend wurde die unbekannte Person vom Fahrpersonal der Fähre verwiesen. Der Fährmann verspürte Schmerzen und ihm wurde schwindelig, so der Polizeisprecher weiter. Der angeforderte Rettungswagen brachte den Fährmann mit dem Verdacht einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus nach Stendal. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.267 mal aufgerufen.

Werbung