Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Genthin: Feldbrand am Seedorfer Weg

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 30.07.2021 / 13:21 Uhr von mz/pm
Zu einem übergemeindlichen Einsatz mehrerer Ortsfeuerwehren aus den Einheitsgemeinden Genthin und Jerichow kam es am Donnerstagabend am Seedorfer Weg in Genthin. Mehr dazu von dem Genthiner Feuerwehrkamerad Michael Voth:

Auf einem 30 Hektar großen Getreidefeld war gegen 20:30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Durch den schnellen Löschangriff der eingesetzten Einsatzkräfte konnte die Ausbreitung des Feuers auf eine Schadensfläche von 0,8 Hektar begrenzt werden. Zugutegekommen ist den Einsatzkräften dabei, dass der stark böige Wind vom Nachmittag bereits deutlich nachgelassen hatte. Mit insgesamt 5 C- und 2 D-Strahlrohren brachten die 53 Einsatzkräfte rund 13.000 Liter Löschwasser auf die Brandstelle aus.

Um die Fahrzeuge wieder mit Löschwasser zu befüllen, wurde durch die Ortswehr Roßdorf eine Löschwasserentnahmestelle am Flachspiegelbrunnen an der Mäsche eingerichtet. Die alarmierten Wehren aus Genthin, Altenplathow, Mützel, Brettin, Roßdorf, Nielebock und Scharteucke waren mit 13 Einsatzfahrzeugen bis 21:30 Uhr mit den Löschmaßnahmen beschäftigt. Neben der Polizei war auch der Bereitschaftsdienst des Energieversorgers Avacon vor Ort, da über der Brandstelle eine 110 kV Hochspannungsleitung verläuft.

Eine Beschädigung der Freileitung und damit eine Gefahr für die Einsatzkräfte konnte durch den Fachmann jedoch schnell ausgeschlossen werden. Durch einen Landwirt wurde im Anschluss an die Löschmaßnahmen ein Brandschutzstreifen um die Brandstelle herum gezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bilder

Foto: Michael Voth
Dieser Artikel wurde bereits 1.699 mal aufgerufen.

Werbung