Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG








GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Nach Mundschutzpflicht: Landkreis Jerichower Land verfügt nicht über genügend Mundschutze

Druckansicht

Interview

Erstellt: 21.04.2020 / 17:43 von mz/pm

Ab Donnerstag gilt in Geschäften im und im Öffentlichen Nahverkehr Mundschutzpflicht. Landkreise und Städte müssen diese auch zum Prüfungsstart in Schulen vorweisen. Doch wie ist der Landkreis auf die neue Regel vorbereitet? Wir haben nachgefragt:

Meetingpoint JL:
-Wie geht der Landkreis mit der Mundschutzpflicht um, werden öffentliche Einrichtungen durch den Landkreis versorgt und wann geschieht dies?
-Für den „normalen“ Bürger sind Atemschutzmasken aktuell schwer zu bekommen, wie steuert speziell der Landkreis eventuellen Engpässen entgegen? -Bauen Sie auf lange Transportwege oder hat der Landkreis einen regional gebundenen Weg zur Besorgung solcher Masken ins Auge gefasst, wenn ja welchen?Welche Anzahl von Masken sind für den Landkreis vorgesehen und wer hat die Möglichkeit solch eine Maske zu bekommen?

Pressesprecherin des Landkreises Claudia Hopf-Koßmann:
"Derzeitig verfügt der Landkreis nicht über genügend Masken, um die gesamten Einwohner des Landkreises zu versorgen. Mit den Beständen der Kreisverwaltung, die aus der Landesbeschaffung und eigenen Beschaffungsmaßnahmen resultieren, wurden Pflege- und Gesundheitseinrichtungen sowie die Städte und Gemeinden bedacht. Die zur Verfügung stehenden FFP 2 Masken sind ausschließlich für das medizinische und das Pflegepersonal vorgesehen.

Nach dem heutigen Kabinettsbeschluss bleibt abzuwarten, welche Vorgaben die Landesregierung in Bezug auf möglichen Erwerbsoptionen beziehungsweise Sammellieferungen an die Landkreise trifft,".

Dieser Artikel wurde bereits 3913 mal aufgerufen.







Kommentare (4)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Thaler schrieb um 12:00 Uhr am 22.04.2020:

Es reicht doch ein Tuch (Schal) den mal heiß waschen kann oder in der Mikrowelle desinfiziert kann....wir können doch glücklich sein das es bei uns noch so gut verläuft ....immer positiv denken ....wir halten durch ...

Ralf schrieb um 06:38 Uhr am 22.04.2020:

Mal ganz sarkastisch.
Wenn die Regierung auf die Idee kommt das das tragen einer Wäscheklammer in Rot am rechten Ohr hilft machen es dann auch alle.?

Denny schrieb um 22:26 Uhr am 21.04.2020:

Wochenlang sind wir arbeiten und einkaufen gegangen ohne Mundschutz da hat es niemanden interessiert obwohl da die Gefahr einer Ansteckung viel höher war und jetzt nach fünf Wochen sollen alle nen Mundschutz tragen das kann und will ich nicht verstehen

Lutze schrieb um 21:26 Uhr am 21.04.2020:

wer hätte was Anderes erwartet,
Wie sollen wir die Bestimmungen einhalten ?
Wird uns der Einkauf im Markt ohne Maske verboten?
Hausrecht der Marktleiter verbietet uns ohne Maske den Zutritt?

Jetzt sehe ich den Landrat in der Pflicht, für unseren Landkreis eine Aussage zu treffen !
Termin Donnerstag 0.00 Uhr!!!!