Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Coronavirus: Ausgangsbeschränkungen treten ab 0 Uhr in ganz Sachsen-Anhalt in Kraft

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.03.2020 / 22:28 von rp/pm

Die Landesregierung reagiert auf Absprache mit dem Bund und erweitert für Sachsen-Anhalt seine Maßnahmen. Diese treten in rund 2 Stunden, also ab Montag 0 Uhr in Kraft. Darunter gelten dann folgende Bestimmungen. Der eigene Lebensraum darf nur noch mit triftigem Grund verlassen werden.

Ab jetzt werden, wie schon in der Meldung von der Bundesregierung vom Nachmittag, auch die Einschränkungen für Dienstleister, wie Friseure und Co. stärker reguliert. Sieh hier [Klick]. Dazu wird das Kabinett am Dienstag eine Verordnung erlassen, die hier mehr Punkte aufnimmt.

Aktuell ist neu, dass das Verlassen der eigenen Wohung/Grundstücks nur noch mit einem triftigen Grund einhergehen darf. Dieser Grund ist der Polizei bei einer Kontrolle glaubhaft zu machen. Darüber hinaus dürfen in der Öffentlichkeit nicht mehr als zwei Personen Kontakt haben, ausgenommen sind Familien. Die Polizei wird jetzt zudem verstärkte Kontrollen zur Einhaltung der Regelung vollziehen. Die neuen Maßnahmen sind erst einmal für den Zeitraum von zwei Wochen vorgesehen.

Die gesamte Pressemitteilung lest ihr hier [Klick]

Übersicht über die Regelungen der Ausgangsbeschränkungen lest ihr hier [Klick]

Dieser Artikel wurde bereits 6031 mal aufgerufen.



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


T.Buchaly schrieb um 08:56 Uhr am 23.03.2020:

Die Entscheidungen sind richtig und nachvollziehbar. Niemand kann derzeit sagen wie die wirtschaftlichen Folgen aussehen. Finanzielle Carepakete auf Bundes und Landesebene können helfen, jedoch auch dieses Geld muss zurück gezahlt werden. Ähnlich wie viele Profi-Fussballer auf Geld verzichten, sollte die Landespolitik verfahren. Vom MP, den Ministern, Staatssekretären und allen Abgeordneten des Landtages wäre ein 50-prozentiger Gehaltsverzicht bis 31.12.2020 ein Muss mit Signalwirkung. Vorbildwirkung kann und muss von oben erfolgen! Die Bürger und Bürgerinnen wollen der Politik "wieder" vertrauen.