Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Burger Volleyballer: "Auswärtsspiel in unserer Wohnstube"

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 27.09.2019 / 15:09 von mz/pm

Rolf Gädke vom Burger VC 99 teilt mit: "WSG Reform Magdeburg II, Aufsteiger aus der Nordliga, heißt am Sonntag den 29.September der Gegner für das Burger Volleyballteam am dritten Spieltag in der Landesoberliga Herren. Am Sonntag wird die Partie in der Neptun-Halle Magdeburg zwischen Gastgeber WSG Reform und den Burger VC 99 um 14 Uhr angepfiffen.

Die Burger Volleyballer sind sich nicht erst seit der Partie beim diesjährigen Reform-Cup bewusst, das sich hier mit der WSG Reform Magdeburg II eine Mannschaft präsentiert, die hungrig ist, die eine gute Volleyballschule sowie den Willen zum Erfolg anstrebt,

Dazu diese Zeilen aus Magdeburger Sicht von ihrem zweiten Auftritt im Oberhaus gegen MLV Einheit Magdeburg.

"Zwar gab es leider keine Punkte für die Aufsteiger, aber die Leistung war im Vergleich zum ersten Spiel deutlich zufriedenstellender. Am kommenden Sonntag steht das zweite Heimspiel der Saison auf dem Programm, in dem das Team versuchen wird die ersten Punkte einzusammeln – zu Gast ist dabei der Burger VC 99."

Trotz einer ansprechenden Leistung bei ihrem ersten Auswärtstrip in der neuen Spielsaison konnte der Burger Volleyballsechser keine Punkte aus Wittenberg mit nach Hause nehmen.

Es fehlte das berühmte Quäntchen Glück um erfolgreich aus einer engen Begegnung als Sieger hervorzugehen. An der Unterstützung durch die Burger Fangemeinde hat es nicht gemangelt. Denn die Burger Fans bestimmten die Lautstärke in der Wittenberger Sporthalle.

Mit einer guten Annahme sollte das Burger Spiel am Sonntag erneut funktionieren und dem Publikum einen stimmungsvollen Volleyballnachmittag bieten. Die Spieler des Burger VC 99 jedenfalls haben sich für ihr zweites Auswärtsspiel einiges vorgenommen. Trotz der Favoritenstellung unterschätzen die Burger Spieler ihren Kontrahenten nicht. Es gibt keine leichte Gegnerschaft im Ligabetrieb. Das große Plus der Burger Volleyballer jedoch ist ihre individuelle Erfahrung. Selbstbewusst werden die Volleyballer des Burger VC 99 in dieser Begegnung auftreten, ihr eigenes Spiel machen und die Punkte mit nach Hause nehmen.

Wie immer, wenn das Burger Volleyballteam in Magdeburg spielte, wurden sie von einer großen Schar volleyballbegeisterter Fans begleitet. In der noch jungen Saison hoffen die Volleyballer des Burger VC 99, das auch diesmal ihr siebter Mann mit an Bord ist und die Magdeburger Neptun –Halle beben lässt," so Gädke.

Dieser Artikel wurde bereits 678 mal aufgerufen.

Bilder


  • Alexander Behr überwindet den Wittenberger Block. Foto: Burger VC 99


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.