Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

FCM Präsident Fechner ausgezeichnet

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.02.2019 / 10:03 von mz/pm

Im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) wurde Präsident des 1. FC Magdeburg, Peter Fechner, mit dem FSA-Diamant ausgezeichnet.

Überrascht und sehr erfreut nahm Fechner die Auszeichnung von FSA-Präsident Erwin Bugar entgegen. Der 63-Jährige wurde u.a. für Inklusionsarbeit beim 1. FC Magdeburg, für den Einsatz in den Themen FairPlay und Demokratieverständnis sowie für den Fußball in Sachsen-Anhalt. Anbei findet sich die Mitteilung des Fußballverbandes anlässlich der Ehrung von Peter Fechner.

Der 1. FC Magdeburg bedankt sich für die Auszeichnung seines Präsidenten und freut sich auf die weitere gemeinsame erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem FSA. Peter Fechner engagiert sich als Präsident des 1. FC Magdeburg vorbildlich im Bereich der Inklusion. Hier ist beispielhaft der Behindertentag, welcher bereits zum 10. Mal durchgeführt wurde und zu dem 3.000 Fans mit geistiger oder körperlicher Behinderung zu einem Heimspiel des 1. FC Magdeburg und einem Turnier, an dem Menschen mit und ohne Behinderung teilnehmen, eingeladen werden. Darüber hinaus bemüht sich Herr Fechner intensiv um FairPlay und Demokratieverständnis. In diesem Zusammenhang hat er mehrere Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem MuT-Projekt durchgeführt und u.a. das Netzwerktreffen gegen Extremismus des NOFV in Magdeburg (2017) mitfinanziert.

Der sportliche und wirtschaftliche Aufstieg des 1. FC Magdeburg ist untrennbar mit Peter Fechner ver - bunden, der 2011 die Leitung des Vereins übernahm. Er stabilisierte den Verein in schwierigen Zeiten und gewann zunehmend Unterstützer, die ihm erlaubten den Club nach oben zu führen. Eine Erfolgsgeschichte, die im Zweitliga-Aufstieg gipfelte. Im Rahmen des FSA-Verbandsdialogs wurde Peter Fechner noch einmal bewusst, welchen Stellenwert das Ehrenamt einnimmt und er organisierte fortan einmal im Jahr einen Ehrenamtstag, an dem aus je - dem Verein Sachsen-Anhalts zwei ehrenamtliche Vertreter zu einem Heimspiel eingeladen werden.

Mit der Einladung schafft er eine schöne Aktion, um das persönliche Engagement und den Fleiß rund um den Fußballsport in Sachsen-Anhalt zu würdigen. Seit Peter Fechner Präsident des 1. FC Magdeburg ist, hat er sich stets um ein gutes Verhältnis zum Fuß - ballverband bemüht. So hat er sich intensiv in den Verbandsentwicklungsprozess eingebracht, vertritt den FSA beim NOFV und als Beisitzer beim DFB Sportgericht. Für den Fußball, aber auch die Gesellschaft ist Peter Fechner eine echte Bereicherung!

Dieser Artikel wurde bereits 86 mal aufgerufen.

Bilder


  • FSA-Präsident Erwin Bugar sowie FCM-Präsident Peter Fechner. Foto: FSA


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.