Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

5 Wildunfälle in kurzer Zeit

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.01.2019 / 15:30 von mz/pm

In den heutigen Morgenstunden ereigneten sich im Landkreis Jerichower Land insgesamt fünf Verkehrsunfälle an denen wechselndes Wild unfallursächlich gewesen war. Polizeisprecher Falko Grabowski teilte dazu weitere Infos mit:

Auf der Landstraße 52, zwischen Magdeburgerforth und Drewitz, stieß ein Daimler mit einem Wildschwein zusammen. Das Wildschwein lief weiter und an dem Auto entstand Sachschaden.

Auf der Bundesstraße 184, zwischen Menz und Königsborn kollidierte ein Pkw Citroën mit einem Reh, welches dann vor Ort verendete. Ein Seat-Fahrer konnte auf der Kreisstraße zwischen Burg und Blumenthal, trotz Gefahrenbremsung, einen Zusammenstoß mit einem Reh nicht verhindern.

Das Reh lief weiter. Gleiches widerfuhr einem Ford-Fahrer, der die Landstraße 33, zwischen Großwulkow und Briest, befuhr. Auf der Landstraße 60, bei Ladeburg, stieß ein Pkw BMW mit einem Hasen zusammen. Bei allen Unfällen blieb es bei Sachschäden an den beteiligten Pkw.

Vor allem in den Morgen- und Abendstunden ist auf Straßen im gesamten Landkreis Jerichower Land mit verstärktem Wildwechsel zu rechnen. Die Polizei bitte die Verkehrsteilnehmer hierauf besonders Rücksicht zu nehmen und die Fahrweise dementsprechend anzupassen.

Dieser Artikel wurde bereits 1084 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.