Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

In Gerwisch geht´s heute ums Kinderförderungsgesetz

Druckansicht

Politik

Erstellt: 10.10.2018 / 10:10 von mz/pm

Das Kinderförderungsgesetz soll eine stetige Verbesserung der Qualität sicher stellen. Eltern sollen entlastet werden. Pädagogische Fachkräfte unterstützt werden. Transparenz in die Finanzierung unserer Kitas bringen. Wie sehen diese Verbesserungen aus? Wo greift das Gesetz zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Kitaplätze für alle?

So viele Fragen bringt das Thema mit sich und der CDU Ortsverband Biederitz bietet Ihnen nun einen Rahmen für interessierte Bürger.

Wann:
Mittwoch, den 10. Oktober um 18 Uhr

Wo:
Gaststätte „Alte Wache“
Lostauer Straße 20
39175 Gerwisch

Mit dabei sind:
Tobias Krull – MdL Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU-Fraktion im Landtag

Markus Kurze – Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU Landtagsfraktion


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 63 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.