GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Unterirdisch Burg erkunden

Druckansicht

Events

Erstellt: 13.05.2018 / 06:39 von mz/pm

Auch Geschichtsinteressierte kommen auf der Landesgartenschau in Burg nicht zu kurz. Im Weinberg der Stadt Burg verbirgt sich ein weitverzweigtes Kellergewölbe mit vielen Gängen und Räumen. Diese könnt ihr mit einer tollen Führung besichtigen:

Fast jeder Einwohner kennt sie – die Sage vom Burger Trommler, welcher den Versuch unternahm, das unterirdische Labyrinth der Stadt zu durchmessen und dabei für immer verschwand. Der Klangkünstler und Sounddesigner Jan Dietrich haucht dem alten Gewölbe mit seinen Klanginstallationen heute wieder Leben ein. Mit Geräuschen, verschiedenen Rhythmen und Rufen werden Besucher an die alte Sage von Burg erinnert. Wer noch mehr über die 1.070 jährige Stadtgeschichte erfahren möchte, kann dies bei einem amüsanten und sagenhaften Altstadtrundgang „Der Trommler von Burg“. Auf Streifzug vorbei an historischen Plätzen erzählt der Trommler selbst interessante Geschichten oder Sagen über Burg und hält einige Ketzereien bereit.

Öffentliche Führungen „Der Trommler von Burg – Ein sagenhafter Altstadtrundgang“: Anbieter: Tourist-Event Lammel Zeitraum: Mai bis September, jeden zweiten Freitag im Monat Zeit: 19.00 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde) Preis: 8 Euro pro Person Hinweis: Anmeldung und Karten vorab über die Tourist-Information Burg erforderlich!

Dieser Artikel wurde bereits 245 mal aufgerufen.

Bilder


  • Historischer Eiskeller im Weinberg in Burg | © Landesgartenschau Burg 2018 GmbH


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.