Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Sattelzug auf der A14 ausgebrannt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.03.2018 / 14:12 von mz/pm

Großes Glück hatte ein 56-jähriger Fahrer aus Leipzig/Sachsen, als er mit seinem Sattelzug aus bisher unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden Schwerlasttransport heute Nacht auf der A14 auffuhr. Sein Fahrzeug fing sofort Feuer und brannte vollständig aus.

Wegen eines Reifenschadens und in der Absicht die Autobahn an der nächsten Anschlussstelle zu verlassen befuhr der Fahrer eines Schwerlasttransporter den Standstreifen der A 14. Ca. 500 Meter vor der Anschlussstelle Calbe erkannte der 56-jährige Leipziger die Verkehrssituation zu spät und fuhr mit seinen Sattelzug auf den Schwerlaster auf. Er streifte die linke Fahrzeugseite, sein Sattelzug geriet ins Schleudern und kam quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Sattelzug ging sofort in Flammen auf.

Bei Eintreffen der Autobahnpolizei und der Freiwilligen Feuerwehren des Umlandes (FFW Staßfurt, FFW Südliche Börde, FFW Brumby, FFW Neugattersleben, FFW Nienburg mit 69 Kräften) brannte der unbeladene Sattelzug bereits in voller Ausdehnung. Durch den Unfall entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt ca. 180.000 €.

Wie durch ein Wunder kam es bei diesem Zusammenstoß zu keinen schwerwiegenden Personenschäden. Der Unfallfahrer verletzte sich leicht am Bein und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die A14 wurde durch die Autobahnmeisterei Plötzkau an der Anschlussstelle Staßfurt gesperrt und der nachfolgende Verkehr abgeleitet. Die Autobahn war bis zumi Mittag gesperrt.

Dieser Artikel wurde bereits 226 mal aufgerufen.

Bilder


  • Sattelzug auf A14 ausgebrannt. Quelle: Polizei

  • Sattelzug auf A14 ausgebrannt. Quelle: Polizei

  • Sattelzug auf A14 ausgebrannt. Quelle: Polizei

  • Sattelzug auf A14 ausgebrannt. Quelle: Polizei


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.