Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Biederitzer Kinderrat setzt sich durch

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.03.2018 / 11:03 von mz

Der Biederitzer Kinderrat hat sich durchgesetzt. Wie Gemeindebürgermeister Kay Gericke dem Meetingpoint mitteilte, sind zwei neue Spielgeräte für den Spielplatz, der sich neben der Grundschule Biederitz befindet, bestellt worden. Dabei handelt es sich um eine neue Tischtennisplatte und eine neue Kletterpyramide.

Die alten waren kaputt und mussten abgebaut werden. Die Kosten der neuen Geräte liegen bei rund 3.200 Euro. Die neuen Spielgeräte kommen in ca. zwei bis drei Wochen an. Die Kinder hatten einen Brief an den Bürgermeister geschrieben, in dem sie über die unschönen Zustände auf dem Spielplatz berichtet hatten.

Darin beklagten sie auch, dass Zigarettenstummel und Glasscherben durch Jugendliche umher geworfen würden. Ein Streetworker war mehrmals vor Ort, um dies zu prüfen. Dabei traf er aber niemanden auf dem Platz an, um mit den Jugendlichen zu reden. Das Problem werde weiter im Auge behalten. Weitere Infos zu dem Brief, den die Kinder an den Bürgermeister geschrieben hatten, findet ihr [Hier]

Dieser Artikel wurde bereits 271 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die Kinder der Biederitzer GS zeigten im Januar Bürgemeister Gericke, die Probleme auf ihrem Spielplatz.


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.