Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Der Meetingpoint Feuerwehrcheck: Heute, die FFW Gommern

Interview
  • Erstellt: 24.10.2021 / 07:02 Uhr von aw
Seit 2017 ist Steven Vonend Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Gommern. Er stellt uns die Feuerwehr Gommern vor und berichtet enthusiastisch vom Ehrenamt, besonderen Traditionen und Seifenkistenrennen.

Meetingpoint JL: Wie lange gibt es die Feuerwehr in Gommern schon und wie viele Mitglieder hat sie aktuell? Steven Vonend: „Wir haben erst 2019 ihr 120 jähriges Jubiläum, uns gibt es also seit 1899. Insgesamt haben wir ca. 130 Mitglieder. Das teilt sich bei uns auf in die Kinder- und Jugendfeuerwehr mit etwa 50 Leuten, die aktiven Mitglieder sind zur Zeit 54, dann haben wir noch die Förderndenmitglieder und die Alters- und Ehrenabteilung mit ca. 10 Personen.“ 

Meetingpoint JL: Gibt es etwas, was die Feuerwehr in Gommern besonders auszeichnet?
 Steven Vonend: „Wir sind aktuell in der Gemeinde die größte Feuerwehr und strahlen dann auch etwas über unsere eigenen Ortsgrenzen hinaus, dadurch das wir mehr Fahrzeugbestand haben, um das entsprechende Gefahrenpotenzial in unserem Ort abzudecken. So haben wir beispielsweise wegen der höheren Häuser und dem Krankenhaus eine Drehleiter und darüber hinaus auch einen Rüstwagen, den wir auch überregional einsetzen. Wir sind auch in der Sondereinheit ABC aus dem JL, deshalb haben wir auch noch zwei Fahrzeug für die Beseitigung von atomaren, biologischen und chemischen Gefahrenstoffen.“ 

Meetingpoint JL: Wie viele Einsätze sind sie dieses Jahr schon gefahren? Steven Vonend: Das kann ich gar nicht genau sagen, auf Grund des Sturms sind wir jetzt ca. bei 64 in diesem Jahr.““ Meeting Point JL: Gab es für sie Einsätze, die sie nicht mehr vergessen? Steven Vonend: „Ja, was man nicht so leicht vergisst sind die Unfälle mit vielen Verletzten oder auch Kindern. Wir haben aber tatsächlich auch schon mal eine Katze gerettet, die in dichtem Efeu eine Hauswand hochgeklettert war.“ 

Meetingpoint JL: Gibt es bei der Feuerwehr Gommern spezielle Traditionen oder Veranstaltungen? Steven Vonend: „Wir veranstalten mit dem Kanuverein jetzt seit 20 Jahren jedes Jahr ein großes Schlauchbootrennen, bei uns auf dem Kulk. Ansonsten haben wir unser bekanntes Fest am 1. Mai. Meistens gibt es viel für Kinder und unsere Mitglieder werden vorgestellt und rund um die Feuerwehr wird gefeiert. Wir haben zum Jubiläum ein Seifenkisten veranstaltet, dass wollen wir hoffentlich nächstes Jahr erneut machen, dass fanden alle toll. In Gommern und mit den umliegenden Orten haben wir seit 25 Jahren eine Orientierungsfahrt durchgeführt, bei dem die Feuerwehren eine fachliche und lustige Tagesbeschäftigung bekommen. Das stärkt die Kameradschaft und kommt bei allen im gut an.“ 

Meetingpoint JL: Bereitet die Feuerwehr sich auf die kommende kalte Jahreszeit besonders vor? Steven Vonend: „Wir bereiten vor allem unsere Fahrzeuge auf die kalte Jahreszeit vor. Demnächst gibt es die sogenannte „Winterfestmachung“, dabei sorgen wir dafür, dass alles ordentlich ist, die Fahrzeuge und die Löschmittel. Auch in den Ausbildungen wird speziell auf den Winter gelehrt, dass man z.B. mit Wasser bei Minusgraden anders umgeht. Aber besondere Einsätze im Winter haben wir eigentlich nicht.“ 

Meetingpoint JL: Eine persönliche Frage zum Abschluss: Wieso sind sie bei der Feuerwehr? Steven Vonend: „Ich glaube alle die mitmachen haben ein Helfersyndrom und eine Idee mit der Arbeit anderen Menschen zu helfen. Die Kameradschaft und der Zusammenhalt sind auch ein großer Pluspunkt. Ich bin davon überzeugt, dass die Feuerwehr eine tolle Gemeinschaft ist, die gleichzeitig Menschen hilft, dass ist eigentlich das Entscheidende.“ Zusammengefasst lässt sich festhalten, dass Steven Vonend absolut für die Sache brennt und sehr enthusiastisch sein Ehrenamt bewirbt. 

Zum Abschluss ergänzte er unser Gespräch: „man ist nie zu alt, um bei der Feuerwehr anzufangen, alle können gerne bei uns vorbei kommen, wir werden nie müde unsere Arbeit vorzustellen! Es lohnt sich wirklich mitzumachen.“

Bilder

Einsatz der Feuerwehr Gommern. Foto: FFW Gommern
Einsatz der Feuerwehr Gommern. Foto: FFW Gommern
Seifenkistenrennen in Gommern. Foto: Feuerwehr Gommern
Dieser Artikel wurde bereits 706 mal aufgerufen.

Werbung