Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Eine Spezialität aus dem JL- Der Wachteleierlikör aus Wendgräben

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 19.07.2021 / 16:25 Uhr von os
Unser Jerichower Land hat viel zu bieten. Auch leckere Spezialitäten. Dazu gehört der Wachteleierlikör von Familie Mommert aus Wendgräben. Vor rund 60 Jahren war die ehemalige Fasanerie, rechts neben dem Schloss Wendgraben, wenn man auf der Straße aus Richtung Zeppernick kommt, eine forstliche Anlage.

"Die Population von Niederwild wurde hier aufgezogen. Ab 1992 wurde es eine private Anlage", blickt Möckerns Bürgermeister Frank von Holly in die Geschichte zurück. "Seit 1975 haben wir Erfahrung in der Wachtelzucht und seit der privaten Übernahme durch unsere Familie im Jahr 1992 die Wildgeflügel-Fasanerie Wendgräben betrieben", erzählt der damalige Geschäftsführer Meinolf Mommert. Heute ist er über 80 Jahre alt und Rentner: "Seit Jahren läuft der Rückbau der Anlage, der Tierbestand wird immer weiter reduziert. Hobbymäßig haben wir nur noch einige Wachteln."

Aber eine Spezialität gibt es heute noch. Meinolf Mommert verrät: "Unseren Wachteleierlikör produzieren wir noch einmal im Jahr. Eine Charge ist dann um die 100 Liter. Telefonisch kann man den Wachteleierlikör bei uns unter 039245-3803 bestellen, außerhalb wird der Wachteleierlikör in der Brennerei Kullmann in Loburg vertrieben."

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 970 mal aufgerufen.

Werbung