Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG




GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Landkreis tritt Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen bei

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.06.2021 / 12:05 von rp/pm

Um den Radverkehr im Landkreis Jerichower Land noch zielgerichteter zu fördern, entschied der Kreistag in seiner Sitzung im März 2021, dass der Landkreis Jerichower Land Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Sachsen-Anhalt (AGFK LSA) werden soll.

Im Rahmen eines Umlaufverfahrens hat die Arbeitsgemeinschaft dem Antrag des Landkreises nun zugestimmt.

Mit dem Beitritt hat das Jerichower Land Zugang zu einem bestehenden Netzwerk aus Kommunen, dem Land und den Arbeitsgemeinschaften anderer Bundesländer, von dem die Entwicklung der Radwegeinfrastruktur zukünftig profitieren soll, so eine Landkreissprecherin. Synergieeffekte und Kooperationen sollen unter anderem genutzt werden, um den weiteren Ausbau des bereits gestarteten touristischen Beschilderungsprojektes zur „Knotenpunktbezogene Wegweisung“ voranzutreiben, aber auch den Stellenwert des Fahrrades im Alltagsverkehr zu stärken. Zudem bieten Zertifizierungen wie „Fahrradfreundliche Kommune“ die Chance den Radverkehr noch besser zu vermarkten.

Die AGFK LSA wurde 2019 gegründet und bestand zunächst aus 36 Kommunen. Im Folgejahr schlossen sich zehn weitere Mitglieder an, darunter der Landkreis Stendal. Aktuell sind in der Arbeitsgemeinschaft 67 Mitglieder organisiert, die vom Land jährlich mit einer Summe über 150.000 Euro gefördert werden. Bundesweit haben sich zwölf Bundesländer in elf Arbeitsgemeinschaften zusammengeschlossen.

Dieser Artikel wurde bereits 130 mal aufgerufen.



Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.