Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG








GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Live-Pressekonferenz: Landesregierung zieht Bilanz

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 04.05.2021 / 12:20 von rp/pm

Gleich ab 13 Uhr zieht die Landesregierung von Sachsen-Anhalt Bilanz über ihre bisherige Arbeit. Am 6. Juni wird ja u.a. ein neuer Landtag gewählt. Wir übertrgen die Pressekonferenz LIVE für euch:

Dieser Artikel wurde bereits 841 mal aufgerufen.





Bilder




Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Torsten B. schrieb um 09:49 Uhr am 05.05.2021:

Die Vertreter der Landesregierung, allem voran unser MP Haseloff CDU, loben sich über dem grünen Klee, für die gute und verantwortungsvolle Zusammenarbeit der letzten 5-Jahre, wie sollte es auch anders sein? Ist nun die Regierungsarbeit und die Umsetzung des Koalitionsvertrages für die Menschen in Sachsenanhalt, wirklich gewinnbringend? Einige Bsp. dazu.
1. seit 10-Jahren ist unser Bundesland weiterhin Schlusslicht was das Wirtschaftswachstum und BIP betrifft. 2. 38-Prozent der Beschäftigten arbeiten weiterhin im Niedriglohnsektor mit geringer Tarifbindung. 3. Mit der Einsetzung von Kurzarbeit, durch Corona, fallen hier lebende Menschen unter der Armutsgrenze. 4. Im schönen Sachsen-Anhalt ist die Quote der Schüler, ohne Schulabschluss, von allen 16-Bundesländern am höchsten, seit 2010 ansteigend. 5. Unser Bildungssystem ist weiterhin katastrophal, mit verschlafenden Lehrermangel und 1-Million ausgefallener Unterrichtsstunden an allgemeinbildenden Schulen. 6. Die Armutsgefährdungsquote liegt bei 21-Prozent, was im bundesweiten Ranking der vorletzte Platz ist. 7. In der Digitalisierung sowie E-Mobilität auch weit abgeschlagen. 8. 10,8 Prozent der Bevölkerung erhalten ALG-2- Leistungen, jedes 4.-Kind lebt mit Hartz-4-Bezug. 9. Die Verschuldungsquote von Verbrauchern beträgt 12,71 Prozent und ist die zweithöchste im Bundesvergleich. 10. Die Sterblichkeit am akuten Herzinfarkt liegt bei 45,9 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. 11. mit 20-Milliarden Euro weist unser Lutherland, nach wie vor die höchste Verschuldung der NBL auf. Diese Regierung ist ein Trauerspiel und sollte die Neuauflage von Kenia am 06. Juni erfolgen, werden die Menschen noch drastischer spüren, was die Corona-Folgen sind! Davon ausgenommen bleiben nur die Volksvertreter und Regierung, weil sich Leistung lohnt!