Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Straßenschäden im JL: Wo wende ich mich hin – Wir haben bei den Gemeinden angefragt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 23.02.2021 / 09:06 von rp

Erst vor einer Woche war das Jerichower Land unter einer Schneedecke bedeckt. Vielerorts ging nichts mehr, so haben teilweise sogar die Buslinien im JL ihren Betrieb einstellen müssen. Seit der Schnee weg ist kommen hier und da neue Straßenschäden ans Tageslicht, die durch die eisigen Wetterbedingungen entstanden sind. Doch wie sieht es in den Gemeinden zur Straßenlage aus, wo kann man sich hinwenden und was wird wann wie gemacht, dass erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Gommern:

Wie uns Jens Hünerbein mitteilte, hat die Gemeinde Gommern rund 100.000 Euro für Straßenschäden im Haushalt eingeplant. Derzeit sind laut Hünerbein noch keine Schadensmeldungen bei der Gemeinde eingetroffen, Bürger haben allerdings die Möglichkeit sich über das Meldeportal der Gemeinde „Sag´s uns einfach“ an die Gemeinde zu wenden: [Klick]  

Dabei sind dann folgende Informationen laut Jens Hünerbein wichtig:

„Eine genaue Ortsbeschreibung (gerade im ländlichen Wegebereich) und im Optimalfall ein Foto der beschädigten Stelle. Die Meldungen werden durch unser Bauamt bearbeitet.“, so Hünerbein.

Aber nicht jeder Schaden wird dabei umgehend abgestellt werden können. Dies entscheidet der Schaden selbst. Wie uns Hünerbein verriet, wird jeder Schaden dabei in Augenschein genommen und je nach Aufwand, muss ein Angebot bei einer Fremdfirma eingeholt werden. Kleinere Schäden versucht der Bauhof selbst instand zu setzten.

Nach dem Winter will die Gemeinde selbst eine Bestandsaufnahme von den Gemeindestraßen erstellen und ggf. nachbessern.

Biederitz:

Auch der Pressesprecher der Gemeinde Karsten Völckel sagte uns wie man sich im Fall von Straßenschäden an seine Gemeinde wenden kann.

„Schäden können in unserem Online-Portal [KLICK], per Telefon oder per Mail gemeldet werden. Unser Bearbeiter für den Bereich Tiefbau nimmt die Schadensmeldungen aus allen Ortschaften der Gemeinde Biederitz auf. Zu erreichen ist Herr Kühne unter der Telefonnummer 039292-603 45 oder per Mail unter [hkuehne@gemeinde-biederitz.de]“, so Karsten Völckek.

„Die eingehenden Schadensmeldungen werden aufgenommen und überprüft. Je nach Größe und Dringlichkeit des Schadens wird dieser dann vom Bauhof der Gemeinde behoben bzw. repariert. Sollte die Beschädigung der Straßenbestandteile extrem stark und nicht mehr im eigenen Rahmen sanierbar sein, wird auch auf eine externe Tiefbaufirma zurückgegriffen.

Wenn es das Wetter zu lässt, frühestens jedoch ab März, würden wir mit der Sanierung der gemeldeten Schäden beginnen. Für eine Asphaltsanierung beispielsweise brauchen wir durchgängig mindestens 5°C – auch nachts. Die Sanierung selbst, um auch die Kosten zu minimieren, erfolgt dann in Abschnitten zusammengefasst nach Schadensgebieten innerhalb unseres Gemeindegebietes.“, so Karsten Völckel.

Burg:

Der Pressesprecher der Stadt Burg verriet uns, dass man bereits Schäden erfasst hat und wohin man sich wenden Kann, wenn man ein Schlagloch oder dergleichen gesehen hat.

„Bislang konnte noch keine flächendeckende Schadensanalyse erfolgen, ist aber kurzfristig geplant. Was jetzt schon offensichtlich wurde sind Schäden in der August-Bebel-Str. und Gorkistraße.

Reparatur kann aber regelmäßig erst bei offenem Wetter erfolgen, wenn die Witterung den Materialeinbau möglich macht. Material und Leistung wären sonst verloren.

Vorerst sollten die Verkehrsteilnehmer mit besonderer Umsicht am Verkehr teilnehmen und sich den Straßenverhältnissen anpassen.“, so Bernhard Ruth.

Etwaige Meldungen können laut Ruth direkt an den Bauhof gerichtet werden oder an den Bereich Tiefbau der Verwaltung der Stadt Burg

Kontakt:

Sachgebiet Tiefbau und Bauverwaltung
Frau Iris Liebthal
Tel.: 03921-921 530
E-Mail: [Iris.Liebthal@stadt-burg.de]

Bauhof der Stadt Burg
Herr René Simstedt
Tel.: 03921-3087
E-Mail: [rene.simstedt@stadt-burg.de]
Die Presssprecherin der Stadt

Möckern:

Wie uns der Gemeindebürgermeister Frank von Holly mitteilte, wendet man in der Gemeinde zwischen 130.000 und 230.000 Euro auf. Leider reichen die Mittel der Stadt bei weitem nicht aus, wie uns von Holly verriet. Dabei sind allerdings alle Schäden an den Straßen im Allgemeinen gemeint.

Wer in der Gemeinde Straßenschäden entdeckt, der sollte sich bitte an das Bau- und Ordnungsamt in Loburg unter der Nummer 039245 - 948 72 wenden.

Reparaturen werden nach Gefahrenlage entschieden

So sagte von Holly: „Die Beseitigung von Schäden erfolgt nach einer Priorisierung durch den Mitarbeiter insbesondere hinsichtlich Verkehrsgefährdung. Deshalb haben z. B. Schachtdeckel auf überörtlichen Straßen Vorrang vor Fußwegen. Hier haben wir noch keine Übersicht, gehen aber davon aus, dass es keine Überraschung gibt, sondern eher die alten Schäden “wiederentdecken“, die wir schon vorher nicht beseitigen konnten.“, so der Bürgermeister.

Elbe-Parey

In der Gemeinde Elbe-Parey baut man auf Erfahrungswerte bei der Mittelbereitstellung. So sagte uns Gemeindebürgermeisterin Nicole Golz, dass man ebenfalls rund 100.000 Euro für die Beseitigung von Straßenschäden im Haushalt geplant hat. Wie die Bürgermeisterin dem Meetingpoint gegenüber meinte, ist man damit in den vergangenen Jahren damit gut gefahren. Doch ob es auch in diesem Jahr reicht, kann man noch nicht sagen. Langzeitschäden

Aber auch Elbe-Parey muss mit den Finanzen haushalten, so schilderte uns Nicole Golz eine ähnliche Situation wie Frank von Holly. Genauer sagte Sie: „Viele Straßenschäden sind aber auch schon länger bekannt. Eine Reparatur ist aber nicht möglich. Oft hilft nur noch ein Ausbau und dafür fehlen die Mittel. Die Straßeninfrastruktur in Elbe-Parey bedarf noch eines weiteren Ausbaus. Fördermittel sind nur derzeit dafür nicht in Sicht.“, so Nicole Golz.

Alle Schäden können an die [poststelle@elbe-parey.de] gesendet werden. Direkter Ansprechpartner ist Herr Baier, der u.a. laut Golz auch die Arbeiten der Bauhofmitarbeiter koordiniert.

Möser:

Auch die Gemeinde Möser hat bisher noch keine gravierenden Schäden nach dem langen Frost feststellen können.

Wohin wenden?

In Möser hat die Gemeinde ebenfalls für euch eine Nummer und einen Kontakt für eventuelle Straßenschäden eingerichtet. Eventuelle Schäden könnt ihr über das Bauamt unter der Nummer: 039222- 90 852, oder über das Sekretariat des Bürgermeisters per Mail an [Info@gemeinde-moeser.de] melden. Zudem hat auch die Gemeinde die Möglichkeit, über die sogenannte „Gelbe Karte“ einen Schaden online zu erfassen. [KLICK]

Leider haben sich bis heute nicht alle Gemeinden bei uns gemeldet. In der Regel ist allerdings der richtige Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung zu finden.

Dieser Artikel wurde bereits 447 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.