Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Willingmann: „Sachsen-Anhalt DIGITAL“ soll erneut um 20 Millionen Euro aufgestockt werden

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.01.2021 / 12:15 von rp/pm

Das Förderprogramm „Sachsen-Anhalt DIGITAL“ des Wirtschaftsministeriums bricht alle Rekorde, teilte das Wirtschaftsministerium mit: Nur gut zwei Wochen nach der Aufstockung um 14,25 Millionen Euro sind die zusätzlichen EU-Mittel bereits vollständig gebunden.

Seit dem 22. Dezember 2020 sind bei der Investitionsbank, die das Programm im Auftrag des Ministeriums umsetzt, mehr als 330 Anträge eingegangen. Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung von Produkten, Produktionsprozessen und Geschäftsabläufen und der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle (Richtlinie „Digital Innovation“) sowie bei der Entwicklung interaktiver Inhalte und innovativer audiovisueller Medienproduktionen wie Apps und Websites (Richtlinie „Digital Creativity“).

Die im Dezember 2020 erfolgte Aufstockung war nicht die erste – und wird voraussichtlich auch nicht die letzte bleiben. Das Fördervolumen von „Sachsen-Anhalt DIGITAL“ wurde seit dem Programmstart Ende 2018 von 14,2 Millionen Euro auf aktuell rund 67,1 Millionen Euro erhöht.

„Angesichts der anhaltend großen Nachfrage unserer Mittelständler wollen wir das enorm erfolgreiche Digitalisierungsprogramm schnellstmöglich um weitere 20 Millionen Euro erweitern“, kündigt Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann an. Die zusätzlichen Mittel sollen im Rahmen des Programms „REACT-EU“ zur Verfügung gestellt werden. Außerdem ist die Umschichtung weiterer EU-Mittel geplant.

„Das Programm ‚Sachsen-Anhalt DIGITAL‘ ist eine Erfolgsgeschichte. Mithilfe der EU-Gelder machen sich unsere Unternehmen zukunftsfest und haben zudem die Chance, gestärkt aus der Corona-Krise zu kommen. Jeder Euro, der so in die Digitalisierung unserer Wirtschaft fließt, ist sehr gut angelegt“, betont der Minister. Das Beispiel „Sachsen-Anhalt DIGITAL“ zeige auch, dass EU-Mittel dann besonders gut abfließen, wenn die Förderung zielgenau zum Bedarf passt und das Antragsverfahren möglichst schlank gestaltet ist.

Seit Programmstart im November 2018 bis Ende 2020 hat die Investitionsbank insgesamt 920 Digital-Projekte bewilligt, davon 831 mit einem Fördervolumen von rund 35 Millionen Euro und einem Investitionsvolumen von rund 53 Millionen Euro im Förderbaustein „Digital Innovation“ sowie 89 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 8,9 Millionen Euro und einem Investitionsvolumen von rund 12 Millionen Euro im Förderbaustein „Digital Creativity“. Allein im Jahr 2020 stehen insgesamt mehr als 600 Bewilligungen über rund 28,6 Millionen Euro zu Buche.

Dieser Artikel wurde bereits 164 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.