Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


RADIO




WERBUNG








GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]



EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Biederitz: Jahresendinterview mit Bürgermeister Kay Gericke

Druckansicht

Interview

Erstellt: 28.12.2020 / 12:02 von rp

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Was hat es in der Gemeinde Biederitz gebracht und was steht 2021 an? Wir haben bei Gemeindebürgermeister Kay Gericke nachgefragt:

Meetingpoint JL: Was waren aus Ihrer Sicht die drei besten Ereignisse für die Stadt in 2020 und warum? Kay Gericke:
Für uns waren die besten Ereignisse der Rathausanbau für den wir lange gekämpft haben, danke an alle Mitstreiter an dieser Stelle.
Das zweite wichtige Ereignis, war der Baubeginn zum barrierefreien Wohnen an der Kantorwiese in Biederitz. Hier ist die Fertigstellung für Ende April 2021 geplant.

Das dritte wichtige Ereignis, ist der Abschluss von Kooperationsverträgen mit der Deutschen Glasfaser und der MDDSL, hier haben wir eine Konkurrenzsituation geschaffen, nun schreitet der Ausbau voran.

Meetingpoint JL: Was waren die drei größten Herausforderungen? Kay Gericke:

1. Die gesamte Situation um die Pandemie, die unseren Mitarbeitern einiges abverlangte. Für uns alle eine Ausnahmesituation, immer wieder mussten neue Verordnungen umgesetzt werden.

2. Die Erarbeitung der Kitasatzung und die damit verbundene Erhöhung der Beiträge, hier konnten wir zusammen mit den Eltern eine verträgliche Lösung finden.

3. Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren unter den Corona Bedingungen. Im ersten Halbjahr konnten keine ärztlichen Untersuchungen stattfinden, sodass wir weniger Atemschutzgeräteträger in unseren Wehren haben. Trotz Abstand, Maskenpflicht und ausgefallenen Übungsdienste wurden jedoch alle Einsätze professionell abgearbeitet.

Meetingpoint JL: Welche Ziele gibt es für die Stadt 2021? Wo, wird was investiert? Kay Gericke:

Die wichtigsten Ereignisse im nächsten Jahr sind:
· der Umbau des Bürgerhauses in Gerwisch zur Erweiterung der Räumlichkeiten des Hortes

· die Sanierung des Bürgerhauses in Woltersdorf

· die Sanierung der Grundschule Biederitz zweiter Bauabschnitt,

· Bau der Gewerbestraße.

Meetingpoint JL: Was möchten Sie 2021 unbedingt für Ihre Stadt in Angriff nehmen? Was hat Priorität? Kay Gericke:
Wir haben Fördermittel für die Erneuerung des Hallenfußbodens, der Fußbodenheizung sowie der Beschattungsanlage für die Sporthalle Biederitz beantragt.

Des Weiteren soll eine grundhafte Sanierung des Basketballplatzes auf der Kantorwiese mit Fördermitteln ermöglicht werden. Wir hoffen auf positive Bescheidung, sodass wir diese Vorhaben abschließen können.

Meetingpoint JL: Welcher war Ihr Lieblingsaugenblick 2020 und warum?
Kay Gericke:

Der Spatenstich für den Anbau am Rathaus!

Meetingpoint JL: Inwiefern hatte Corona für Ihre Stadt Auswirkungen, und für die Bürger der Stadt? Welche Herausforderungen mussten Sie meistern? Kay Gericke:

Wir müssen überall mit der neuen Situation umgehen, für unsere Kinder in den Einrichtungen war und ist die Situation schwierig. Abstand und Hygiene sind hier trotz allem das A und O. An dieser Stelle ein DANKE an die Eltern und Erzieher*innen für ihr mitwirken und Ihre Geduld bei den Umsetzungen aller Maßnahmen.

7. Gab es vielleicht auch positive Dinge, die Corona mit sich gebracht hat? Kay Gericke:

Ja positiv zu bewerten ist, die Möglichkeit der Nutzung von Mobiloffice für unsere Mitarbeiter, hier konnten wir einen Fortschritt verzeichnen.
Des Weiteren ist die Onlineterminvergabe eine große Erleichterung, für die Bürger und für die Mitarbeiter kann hier viel Zeit eingespart werden.

Dieser Artikel wurde bereits 607 mal aufgerufen.





Bilder


  • Bürgermeister der Gemeinde Biederitz Kay Gericke: Quelle: Kay Gericke/ Gem.Biederitz


Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Torsten B. schrieb um 09:32 Uhr am 29.12.2020:

Hoffentlich wird hier nichts schöngeredet! Der überwiegende Teil der Eltern findet es nicht angemessen, daß die KITA-Beiträge erhöht werden. Im Hortbereich sind es bis zu 60-Prozent. Damit verpufft die Kindergelderhöhung ab dem 01.-Janaur 2021 regelrecht. Der Baubeginn zum barrierefreien Wohnen an der Kantorwiese mit der Fertigstellung im April, ist eher ein schlechter Witz. In einer so beengten Straße solch einen Betonklotz hinzustellen, verschandelt den Ort. Gegenüberliegende Mitparteien werden wegziehen. Ohne die politisch gewollte Privatisierung der Telekom ab 1998, hätte jeder kleine Ort, auch Biederitz, schnelles Internet ohne irgendwelche konkurrenzfähige Mittelstandsunternehmen. So aber belegt Deutschland den Platz 37 im Digitalranking in der Welt.