Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Vorgestellt: Die Freiwillige Feuerwehr Zerben

Theater
  • Erstellt: 01.07.2020 / 09:16 Uhr von cl
In der Ortsfeuerwehr Zerben gibt es viele Besonderheiten zu entdecken: umfangreiche und spezielle Ausbildungen bei den Feuerwehrleuten, moderne Technik und ein großes Gemeinschaftsgefühl machen die Zerbener Ortswehr zu einer starken Feuerwehr.

Auf Katastrophenfälle ist diese Ortsfeuerwehr jederzeit vorbereitet. Warum das so ist, erklärt Ortswehrleiter Steve Flügge und gibt spannende Einblicke in den Feuerwehralltag:

Meetingpoint JL: Seit wann besteht eure Feuerwehr und wie viele Mitglieder hat sie aktuell?

Steve Flügge: Die Ortsfeuerwehr Zerben gehört zur Freiwilligen Feuerwehr Elbe – Parey und wurde am 23. September 1933 gegründet. Zerben ist der kleinste Ort der Gemeinde, hat aber eine sehr aktive Feuerwehr. Aktuell gehören ihr 18 aktive Einsatzkräfte an. Darunter 4 Kameradinnen.Weiterhin sind in der Alters- und Ehrenabteilung 5 Kameradinnen und Kameraden vertreten.Der Kinder- und Jugendfeuerwehr Zerben gehören aktuell neun Mitglieder ab 6 Jahren an.

Die Ortswehrleitung besteht derzeit aus dem Ortswehrleiter Steve Flügge und seiner Stellvertreterin Sandy Braunschweig. Jugendwartin ist Kameradin Kristin Langner. Als Führungskräfte sind Dietmar Kohrt, Mark Braunschweig und Tobias Kleinschmidt verantwortlich und berufen.

Von den 18 Kameradinnen und Kameraden der Einsatzgruppe haben aktuell 13 Kameraden die Funktion des Atemschutzgeräteträgers und 8 Kameraden davon die Ausbildung „ABC – Einsatz“, mit der Befähigung als Chemikalienschutzanzugträger eingesetzt werden zu können. Diese Zahl ist beachtlich, denn immerhin musste hierfür ein spezieller zweiwöchiger Lehrgang im Institut für Brand- und Katastrophenschutz in Heyrothsberge von den Kameraden absolviert werden. Ebenso gehören 12 ausgebildete Truppführer, 2 Gruppenführer, 1 Zugführer und 2 Verbandsführer zum Mannschaftspool.

Meetingpoint JL: Welche Ausrüstung steht euch zur Verfügung und welche Aufgaben meistert ihr im „Feuerwehralltag“?

Steve Flügge: Als Einsatztechnik stehen der Ortsfeuerwehr Zerben aktuell ein Löschgruppenfahrzeug LF 16 – TS Bund (Bj. 1992), ein Schlauchtransportanhänger mit 600 m B – Schlauch (Bj. 1973 / Umbau 2012), ein Mehrzweckboot (Bj. 2006) und ein Einsatzleitwagen ELW 1 KatS (Bj. 2015) zur Verfügung. Die Fahrzeuge entsprechen alle der aktuellen Norm und befinden sich in einsatzbereitem Zustand. Das Löschgruppenfahrzeug mit Besatzung ist im Fachdienst ABC der unteren Katastrophenschutzbehörde des Landkreises im „Zug Gefahrenabwehr“ integriert.

Diese Kräfte und Mittel kommen zum Einsatz, wenn größere Schadenslagen mit atomaren, biologischen oder chemischen Stoffen abzuarbeiten sind, als Unterstützungskomponente für die jeweilige Feuerwehr innerhalb des Landkreises. Weiterhin können die Kräfte bei Katastrophenlagen oder Großschadensereignissen auch überörtlich abgerufen werden.

Das neue Feuerwehrgebäude ist in Jahr 2000 übergeben worden und verfügt über entsprechende Fahrzeugstellplätze, Sanitärräume, Küche, Lager- und Schulungsräume. Bis dato hatte man eine Garage mit angebautem Schulungsraum im Park des Ortes. Dieses Gebäude musste dringend ersetzt werden, da hier z. B. nicht mal eine Heizung vorhanden war.

Im Verbund der Gemeindefeuerwehr Elbe – Parey ist die Ortswehr Zerben, neben dem örtlichen Grundschutz, für die Löschwasserversorgung über lange Wegstrecken zuständig. Ebenso kommen die Atemschutzgeräteträger bei größeren Brandeinsätzen mit zur Unterstützung in andere Ortsteile zum Einsatz. Für Unwetterlagen hält die Ortswehr Zerben insgesamt 3 Sätze mit Motorkettensägen und Zubehör bereit. Mit dem Mehrzweckboot deckt die Ortswehr Zerben die Gefahrenabwehr auf Gewässern mit ab. Hierfür gibt es noch 2 weitere Rettungs- und Transportboote RTB 1 in anderen Ortswehren.

Meetingpoint JL: Was ist das Besondere an eurer Ortsfeuerwehr?

Steve Flügge: Für die gemeindliche Gefahrenabwehr ist in Zerben, auf Grund der Vielzahl an ausgebildeten CSA – Trägern, spezielle Messtechnik zur Detektion und Konzentrationsmessung von Gefahrstoffen vorgehalten. Weiterhin noch eine Wärmebildkamera und ein Rettungs- PA für Brandeinsätze. Diese Technik befindet sich auf dem ELW, der zu jedem Einsatz mit alarmiert wird und allen Ortswehren zur Verfügung steht. In der Regel werden die Ortswehren Parey, Zerben und Güsen gemeinsam alarmiert, je nach Einsatzstichwort. Hier werden die Einsätze dann in Zugstärke abgearbeitet, so wie es auch in den anderen Wehren der Gemeindefeuerwehr ist.

Im Feuerwehrhaus Zerben kann der Schulungsraum als Stabsraum, quasi als ortsfeste Führungseinrichtung, für größere Einsatzlagen genutzt werden. Hier sind unter anderem ein Beamer und Leinwände, Whiteboards und eine Feststation für Digitalfunk verbaut. Ebenso ist ein Internetanschluss, Telefon und Faxgerät und Material zur Einsatzführung mit einem örtlichen Stab vorgehalten. Das gesamte Gebäude kann auch bei Stromausfällen mittels einer Netzersatzanlage betrieben werden. Dieser Raum wurde z. B. bereits bei Flächenlagen genutzt, um Einsätze innerhalb der Gemeinde zu koordinieren.

Meetingpoint JL: Welche Aktivitäten stehen bei euch in nächster Zeit an?


Steve Flügge: Ausbildung wird in der Ortswehr Zerben sehr großgeschrieben. Wöchentlich findet der Ausbildungs- und Übungsdienst statt, zusätzlich kommen noch gemeinsame Ausbildungen mit der gesamten Gemeindefeuerwehr und dem Fachdienst ABC. Ebenso werden regelmäßig Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene durch die Kameraden besucht. Meetingpoint JL: Welche besonderen Traditionen gibt es in eurer Ortsfeuerwehr?


Steve Flügge: Traditionell findet jährlich die Weihnachtsfeier mit den Kameradinnen und Kameraden, sowie deren Ehepartnern gemeinsam statt. Auch Grillabende und andere gemeinsame Aktivitäten werden durch die Kameraden initiiert. Dies stärkt den Zusammenhalt und die Kameradschaft. Ebenso unterstützt die Ortswehr Zerben die örtlichen Vereine bei Veranstaltungen bzw. umgekehrt.

Meetingpoint JL: Was wünscht ihr euch für die Zukunft eurer Feuerwehr?

Steve Flügge: Die Ortswehr Zerben würde sich über weitere Mitglieder im Bereich der Einsatzgruppe sehr freuen und fordert hiermit die Bürgerinnen und Bürger auf, sich zu beteiligen und Mitglied zu werden!

Wir suchen euch! Was ist das Besondere an eurer Feuerwehr? Welche Einsätze habt ihr schon gemeistert? Meldet euch gern bei uns und stellt eure Feuerwehr auf dem Meetingpoint vor! Ihr erreicht uns per Mail [info@meetingpoint-jl.de] oder per Tel./ Nachricht [0152 5 264 0109].

Bilder

Fotoquelle: Steve Flügge
Dieser Artikel wurde bereits 2.104 mal aufgerufen.

Werbung