Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Biederitz sagt Danke!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 28.06.2020 / 17:06 von rp/pm

Im letzten Jahr hatte der Spielplatzprüfer keine guten Nachrichten für die Grundschule Biederitz. Hierbei ging es um den alten Kletterturm und die danebenliegende Hangelstrecke. Diese Geräte mussten aufgrund von schwerwiegenden Beschädigungen, morschen Teilen und fortsetzender Verwitterung gegen weitere Nutzung wirksam gesperrt werden.

Eine schnelle Lösung musste her: Die Hangelstrecke konnte zumindest durch eine Fachfirma repariert werden. Für den Kletterturm kam aufgrund der zahlreichen Schäden keine wirtschaftliche Instandsetzung in Frage. Nun suchten ca. 250 Kinder (Grundschule Biederitz und Kita Rappelkiste) eine neue Spiel- und Turnmöglichkeit. Um die Interessen der Schul- und Kindergartenkinder optimal berücksichtigen zu können, wirkten bei der Neuanschaffung der Spielgeräte der Schulleiter der Grundschule Biederitz Herrn Arnold und die Leiterin der KITA Rappelkiste Frau Barth mit. Im Endeffekt stimmten alle Beteiligten für eine größere Kletterkombination, sowie eine Pull-Up-Station.

Zuerst musste jedoch der alte Kletterturm weichen. Durch Bemühungen des Sachbearbeiters für Spielplätze Herrn Stegelitz konnte dies unentgeltlich durch den Verein Suchtkrankenhilfe DRK RV MD JL e. V. durchgeführt werden. Die Gemeindearbeiter entfernten anschließend die übriggebliebenen Betonfundamente.

Eine Neuanschaffung hätte für die Gemeinde Biederitz jedoch eine erhebliche, zusätzliche finanzielle Belastung und einen hohen bürokratischen Aufwand zur Folge gehabt, da diese Mittel nicht im Haushaltsplan der Gemeinde für das Haushaltsjahr 2020 veranschlagt waren.

Hier fanden sich dann aber mehrere Vereine, Institutionen und private Spendengeber, die diesen finanziellen Kraftakt gemeinsam mit der Grundschule, dessen Förderverein und der Gemeinde Biederitz stemmen konnten. Auf Veranstaltungen wie dem Landespolizeiorchester, dem Adventsweg und dem Biederitzer Weihnachtsmarkt gab es eine so hohe Spendenbereitschaft, dass der aufzubringende Betrag schnell erreicht war.

Seit kurzem schmücken nun die beiden neuen Spielgeräte den Schulhof der Grundschule Biederitz. „Wir haben uns bewusst gegen Holz und für pulverbeschichtetes Aluminium entschieden, um den Kindern eine hohe Spielqualität bieten zu können und die Langlebigkeit zu erhöhen“, so Herr Stegelitz. Somit bleibt der Spaß für die nachfolgenden Generationen erhalten.

Also nochmals herzlichen Dank für Ihre Spende und Ihr Mitwirken!

Carsten Schneider Ortsbürgermeister

Kay Gericke Gemeindebürgermeister

Aufzählung Spender

Spendeneingang Betrag in € Spender
2019 528 Adventskonzert Landespolizeiorchester
2019 100 pmi Planungsbüro Magdeburg Ingenieurgesellschaft mbH
2020 300 Bundeswehr
2020 700 DJK Biederitz/Jens Röttig
2020 3252,30 Förderverein SV Eiche 05
2020 950,67 Pro Biederitz
2020 5000 Förderverein GS Biederitz
2020 1377,20 Grundschule Biederitz

Dieser Artikel wurde bereits 815 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bürgermeister Kay Gericke, Foto: Kay Gericke/privat


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.