Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Kitaöffnungen ab 2. Juni: Biederitz und Gommern starten gut vorbereitet in den Kitabetrieb

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 30.05.2020 / 14:02 von cl

Die Kitas im Jerichower Land machen sich startklar. Ab 2. Juni wird der von vielen Eltern ersehnte „normale“ Kitabetrieb auch in den Einheitsgemeinden Biederitz und Gommern wieder aufgenommen. Wir haben dazu mit den Bürgermeistern der Gemeinden, Kay Gericke und Jens Hünerbein, gesprochen. Sie berichten, wie die Kitas auf die Öffnungen vorbereitet sind:

„Wir sind optimal vorbereitet“, versichert der Biederitzer Gemeindebürgermeister Kay Gericke. „Wir haben uns schon eine Weile darauf vorbereitet, dass die Kitas wieder öffnen. Die Mitarbeiter in den Einrichtungen sind entsprechend der Regelungen eingewiesen und wir haben in allen Einrichtungen Hygienespender“, erklärt Kay Gericke.

Wichtig sei es, dass die vorgeschriebenen Abstandsregelungen eingehalten und dass Kinder mit eindeutigen Erkältungssymptomen nicht in die Kita gebracht werden. Eltern sollten beachten, ihre Kinder in nächster Zeit zu einer festen Uhrzeit in die Kita zu bringen. „Das ist wichtig, denn wir wollen keine neuen Infektionsketten in Gang setzen“, betont der Gemeindebürgermeister.

Kay Gericke erklärt, dass die Einheitsgemeinde Biederitz sozusagen schon „kampferprobt“ sei, denn die Kita „Ehlespatzen“ in Biederitz war im Zuge der Corona-Pandemie einmal bereits wegen eines Verdachtsfalls unter den Kindern geschlossen. „Dort haben wir vorsorglich Quarantänemaßnahmen eingeleitet, konnten zwei Tage später die Kita aber wieder aufmachen“. Für die Wiederöffnung betont der Bürgermeister, dass es für die Erzieherinnen keine Maskenpflicht gibt, denn das könne gerade den kleineren Kindern Angst machen.

Abschließend hebt Kay Gericke hervor: „Wir sind froh, dass wieder ein Stückchen Normalität einzieht. Viele Eltern sind dankbar, denn Homeoffice mit Kindern funktioniert einfach nicht so gut. Viele Eltern gehörten auch nicht zu den Berufsgruppen, die Anspruch auf Notbetreuung hatten. Die Wiederöffnung wird eine Entlastung für die Eltern“.

In der Einheitsgemeinde Gommern sind alle Kitas und Horte in freier Trägerschaft. „Nach Rücksprache mit den Trägern kann ich sagen, dass die Vorbereitungen der Wiederöffnungen soweit problemlos laufen“, bestätigt Gommerns Gemeindebürgermeister Jens Hünerbein.

Lediglich im vom DRK Regionalverband Magdeburg- Jerichower Land getragenen Hort „Weinbergstrolche“ in Gommern habe es ein Platz- bzw. Raumproblem gegeben. „Hier kann der Hort aber einige Schulräume mit nutzen“, erklärt der Bürgermeister. Wichtig sei auch in der Einheitsgemeinde Gommern, dass nur gesunde Kinder in die Kita gebracht werden.

„Die Eltern müssen beim Bringen der Kinder versichern, dass diese symptomfrei sind“, so Hünerbein. Die Eltern der Kinder, die in der Einheitsgemeinde in eine Kita gehen, werden von den jeweiligen Trägern noch einmal mit speziellen Informationen versorgt. „Wir sind auf jeden Fall startklar“, teilt Jens Hünerbein mit.

Dieser Artikel wurde bereits 259 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.