Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Leserbrief: Aus Rückschlägen Energie schöpfen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.05.2020 / 11:59 von Reimar Nuße

Reimar Nuße von den Wasserportfreunden Burg, Abteilung Rudern teilt mit: Die längste Zeit seines Lebens befindet sich ein Ruderboot in der Halle oder auf dem Land, aber 2020 überbot bisher alles. Dass ein Großteil der Wassersaison ausfällt, hat allerdings noch niemand erlebt.

Corona hat unseren gesamten Jahresverlauf völlig durcheinandergebracht. Das übliche Training musste eingestellt werden. Im Winterhalbjahr hatte man sich gut auf die kommende Saison vorbereitet. Vor den Trainer stand eine Herkulesaufgabe. Aufgeben wollte man nicht und möglichst die Form zu halten, denn der Zeitpunkt wie lange die Aussetzung anhalten wird, war nicht vorauszusehen. Trainingsprogramme für das Heimtraining wurden erarbeitet.

Der Wunsch nach Normalität ist bei allen groß. Seit der Sportministerkonferenz vom 28.4.2020 ist der Trainingsbetrieb an der "frischen Luft" wieder gestattet. Somit ist das Rudern im Einer bundesweit wieder erlaubt soweit der Mindestabstand sowie die Gruppenstärke von fünf incl. Trainer eingehalten wird. Der erste Schritt ist getan. Es wurde ein Hygieneprogramm für das Bootshausgelände und den Trainingsbetrieb erarbeitet. Nach Wochen des Stillstandes endlich wieder auf dem Wasser. Abstand halten ist das Gebot der Stunde. Noch sind wir von einem regulären Sportbetrieb weit entfernt. Wie wir alle weiterhin durch die aktuelle Pandemie kommen hängt maßgeblich davon ab, wie vorsichtig und vorbildlich wir uns an den Hygieneregelungen halten.

Erst einmal mit dem Einer zufrieden geben. Aufgeben werden wir nicht, sind zwar erst einmal bis zum 31.8. alle Wettkämpfe abgesagt. Aber für den Herbst sind die Türen nur leicht angelehnt, ein Grund noch einmal die Ärmel hoch zu krempeln um wieder in Schwung zu kommen und das nötige Bootsgefühl zurückzugewinnen.

Das familiäre Heimtraining ist jedenfalls erst einmal zu Ende und das Wassertraining ist auch eine Erholung für die Seele. Ein ganz großes Dankeschön an unsere Eltern die ihre Kinder so toll bei der Umsetzung unserer Trainingsprogramme unterstütz haben. Liebe Zeilen an uns haben immer wieder Mut gemacht, dass unsere Entscheidung richtig war.

Voller Hoffnung sehen wir in die Zukunft.

Wir wünschen viel Spaß beim Rudern und bitte achtet auf eure Gesundheit – bleit alle schön gesund.

Dieser Artikel wurde bereits 1601 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Reimar Nuße

  • Foto: Reimar Nuße

  • Foto: Reimar Nuße

  • Foto: Reimar Nuße

  • Foto: Reimar Nuße

  • Foto: Reimar Nuße


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.