Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

B1 Baustelle sorgt in Detershagen für Frust

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 20.05.2020 / 16:31 von rp

Die neue Baustelle auf der B1 südlich von Burg sorgt derzeit nicht nur für Behinderungen, sondern führt auch zu Einschränkungen der Anwohner in Detershagen.

Eine Meetingpoint-Leserin schrieb uns, dass es nur eine Privatstraße nach Schermen und eine Straße über die Siedlung Rote Mühle geben würde, die aber nur für den Lieferverkehr frei sein würden und nicht befahren werden dürfen.

Dazu haben wir bei der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt nachgefragt:

Stefan Hörold teilte mit: „Seitens der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Mitte wurde mit der Stadt Burg eine Vereinbarung geschlossen, sodass während der Bauzeit und Vollsperrung der Bundesstraße (B) 1 der Umleitungsverkehr/Anliegerverkehr über den Verbindungsweg Burg - Detershagen, von Rote Mühle in Burg bis Breite Straße in Detershagen geführt wird. Die Stadt Burg duldet während der Bauzeit den gesamten Kraftverkehr aus Detershagen." so Hörold.

Die Anpassung der Beschilderung für den Kommunalweg wird nochmal geprüft.

Dieser Artikel wurde bereits 1418 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Herr Müller schrieb um 22:33 Uhr am 20.05.2020:

Der Weg Burg Rote Mühle-Detershagen ist sowieso für Fahrzeuge unter einem zGG von 3,5 t freigegeben. Das deckt wahrscheinlich 99,9% der Anlieger ab. Die Meeting-Point-Leserin liegt also falsch. Vielleicht wurde die Beschilderung missverstanden.
Eine innerörtliche Umleitung auszuschildern, kann auch Nachteile (z.B. Zunahme ortsunkundiger Verkehr) haben, zumal die Ortskundigen den Weg zumeist auch ohne Beschilderung kennen. Ich kann mir vorstellen, dass das einfach bedacht wurde. Bestimmt gab es Gründe.

Matthias Reichel schrieb um 17:32 Uhr am 20.05.2020:

Leider ist bisher in Detershagen gar keine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Dieser Zustand sollte umgehend abgestellt werden.
Die angesprochene "Privatstraße" in Richtung Schermen wurde außerdem noch komplett gesperrt. Diese Ausschilderung wurde vorbildlich erledigt.
Dient ja auch dazu, die Situation zu vereinfachen!