Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden




RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Sachsen-Anhalt-Plan: Kultureinrichtungen dürfen wieder öffnen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 19.05.2020 / 14:28 von rp/pm

Das Kabinett hat heute den Sachsen-Anhalt-Plan beschlossen, in dem die verantwortliche Rückführung der Covid19-Eindämmungsmaßnahmen geregelt wird. Demnach dürfen Kultureinrichtungen ab dem 28. Mai unter Einhaltung von allgemeinen Hygieneregeln wieder ihre Pforten öffnen, teilte die Staatskanzlei heute mit.

„Kultur ist elementar, ein Grundbedürfnis des modernen Menschen. Mit ihrem disziplinierten, problembewussten Verhalten haben es die Menschen in Sachsen-Anhalt möglich gemacht, weitere kulturelle Einrichtungen im Lande wieder für den Publikumsverkehr öffnen zu können“, dankt Staats- und Kulturminister Rainer Robra den Bürgern.

Es ist ihm ein wichtiges Anliegen, die Kultur so schnell wie möglich wieder ans Netz zu bringen. Daher sei man in den vergangenen Wochen in ständigem Austausch mit den Vertretern der verschiedenen Kultursparten gewesen und habe die Möglichkeiten und Voraussetzungen, unter denen Kultureinrichtungen wiederöffnen können, herausgearbeitet.

Mit Blick auf die Wiedereröffnung von Kultureinrichtungen teilt Robra mit: „Ich wollte einen einheitlichen Plan für alle, dem hat das Kabinett jetzt zugestimmt.

Ab 28. Mai, also noch vor Pfingsten, können Theater, Opern-, Konzert- und Literaturhäuser, soziokulturelle Einrichtungen, aber auch Kinos den Spielbetrieb wieder aufnehmen;

mit Vorsicht und Umsicht, mit speziellen Angeboten, auf die sie sich schon seit Wochen in vorbereitet haben.“ Dabei bilden insbesondere Abstandsregelungen, Hygienevorschriften sowie die Vorschriften der zuständigen Berufsgenossenschaft für das künstlerische und nicht-künstlerische Personal in den nächsten Monaten die wichtigsten Rahmenbedingungen für Kulturveranstaltungen.

„Nichts wird sein, wie es war, aber was jetzt kommen wird, das wird eine spannende Herausforderung für die Kreativen im Land“, so Robra weiter. Er wünscht den Kulturschaffenden viel Erfolg bei ihrer Arbeit. „Das Publikum wird sich hoffentlich schnell an die neuen Bedingungen mit Corona gewöhnen und weiter diszipliniert alle Vorgaben beherzigen. Dann können wir Freude am Kulturgenuss haben und trotzdem die befürchtete zweite Welle vermeiden.“

Dieser Artikel wurde bereits 601 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.