Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Der Burger VC 99 besiegt den MTV Wittenberg mit Leidenschaft und Fanunterstützung

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.12.2019 / 13:23 von mz/pm

Rolf Gädke vom Burger VC 99 teilt mit: "Viel vorgenommen hatten sich die Volleyballer des Burger VC 99 im letzten Oberliga-Spiel des Jahres 2019. Wer hätte das gedacht. Ich kann es kaum glauben. Im Schnelldurchgang fertigte der Burger VC 99 am zweiten Advent den MTV Wittenberg ab. So mancher Zuschauer hinterfragte, was - war das der Spitzenreiter der Landesoberliga.

Der Burger VC 99 hat mit einem begeisternden Auftritt vor heimischer Kulisse den Tabellenführer mit 3:0 besiegt. Die bis dato ungeschlagenen Wittenberger Volleyballer mussten mit einer herben Niederlage die Heimreise antreten.

Satz 1 Burger VC 99- MTV Wittenberg 25:16 1:0 nach Sätzen

Von Beginn an hellwach und bis in die Haarspitzen motiviert agierte der Burger VC 99 in der Volleyballhölle Burg Süd vor circa 200 Zuschauern. Gestartet waren die Gäste aus Wittenberg zwar mit zwei starken Aufschlägen furios und die Burger Annahme wackelte dabei, aber eben nur zu Beginn des Matches. Beide Sechser gaben sich zu Spielbeginn keine weitere Blöße. Bis zum 9:8 begegneten sich beide Teams auf dem Spielfeld auf Augenhöhe. Doch genau ab diesen Zeitpunkt setzten die Volleyballer des Burger VC 99 die spielerischen Akzente. Die Burger Volleyballer haben so viel Druck auf den MTV Wittenberg ausgeübt, dass sie keine Chancen hatten, ihr eigenes Angriffsspiel erfolgreich aufzubauen. Beim Stand von 10:9 zog Burg auf 12:9 davon und baute den Vorsprung kontinuierlich bis zum Satzende aus.

Satz 2 Burger VC 99 – MTV Wittenberg 25:22 2:0 nach Sätzen

Die Burger- und Wittenberger Volleyballer spielten ähnlich wie zu Beginn des ersten Satzes, diesmal aber zwei Drittel des Satzes auf Augenhöhe. Beim Stand von 19:19 nahm der Burger VC 99 Fahrt auf und ging mit 24:19 ungefährdet in Führung. Der MTV Wittenberg kam zwar noch einmal auf 24:22 heran, bevor Burg in der Endphase den zweiten Satz für sich entscheiden konnte. Trotz des leichten Schlendrians gegen Satzende, überzeugten die Burger Volleyballer mit einer sehr starken Vorstellung.

Satz 3 Burger VC 99 – MTV Wittenberg 25:15 3:0 Endstand

Im dritten Satz spielten die Volleyballer des Burger VC 99 MTV Wittenberg förmlich an die Wand. Die Aufschläge fanden größtenteils den richtigen Empfänger und sorgten für Probleme im Spielaufbau der Gäste. In diesen dritten Satz zog das Team um Mannschaftskapitän Sören Lambrecht sein Spiel weiter durch und erspielte sich früh eine beruhigende Führung (14:10), die bis zum Ende dieses Durchgangs weiter ausgebaut werden konnte und drei Tabellenpunkte für die Burger Volleyballer bedeutete. Die eigene Annahme garantierte die Grundlage für ein effizientes Angriffsspiel. Die Aufschlagquote mit starkem Service bei nur vier Fehlaufschlägen (je Satz) war ein weiterer Schlüssel zum Erfolg gegen den Tabellenführer MTV Wittenberg.

**** Sören Lambrecht: „Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert.

Ich glaube, das heutige Spiel war definitiv das Beste der letzten Spielserien, was wir abgeliefert haben und unsere Fangemeinde honorierte dieses mit „Standing Ovation“. Auf den heutigen Sieg kann unser Team wirklich stolz sein.

„Was mich besonders freut ist, dass wir viele Inhalte der letzten Trainingswochen im Spiel positiv umsetzen konnten, das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, hob der Burger Coach die Trainingseinstellung seines Teams in den vergangenen Wochen hervor. Allerdings darf man den Sieg nicht überbewerten.“ –

**** Die Volleyballer des Burger VC 99 legten sich selbst das schönste Geschenk mit diesem 3:0 Triumph unter den Weihnachtsbaum in der Volleyballhölle Burg Süd. Beide Teams boten den zahlreichen Zuschauern trotz des klaren Burger Erfolges hochklassigen Volleyballsport.

Die Burger „Volleyballhölle“ ist in dieser Spielsaison bisher eine uneinnehmbare Festung.

Burg spielte mit: Sören Lambrecht; Christian Fink; Stephan Bittigau, Sebastian Behr; Georg Blum; Möritz Räcke; Carsten Graßhoff; Alexander Behr; Jan Seeger; Patrick Baldeweg und Spielertrainer Christoph Grothe

Viel Zeit zum Feiern und Erholen bleibt dem Burger VC 99 nicht, denn noch einmal müssen Burgs Volleyballer vor Weihnachten aufs Feld. Bereits am kommenden Samstag den 14.12. geht es erneut in der Burger Volleyballhölle rund.

Die nächste Pokalrunde steht an und dabei kommt es zu einer Premiere. Zwei Burger Teams stehen sich beim Einzug in die nächste Pokalrunde gegenüber," so Gädke.

Dieser Artikel wurde bereits 1108 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Bianka Müller/Burger VC 99

  • Foto: Bianka Müller/Burger VC 99


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.