Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO




WERBUNG


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Derbytime in der Burger Volleyballhölle

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 01.11.2019 / 11:30 von mz/pm

Morgen Abend 18 Uhr empfängt der Tabellendritte Burger VC 99 den Tabellenachten USC Magdeburg II in der Landesoberliga Sachsen-Anhalts zum Hinspiel in der neuen Spielsaison 2019/2020. Die Kriterien für ein Derby erfüllt dieses Duell auf alle Fälle. Mehr dazu von Rolf Gädke, vom Burger VC 99:

An diesem Samstag soll die Volleyballhölle Burg Süd mit seiner besonderen Atmosphäre in der Rechnung der Burger Volleyballer eine wichtige Rolle übernehmen. Die Bilanz der ersten 4 Spieltage des Burger VC 99 ist ansehnlich, steht doch die Mannschaft mit drei Siegen und nur einer Niederlage aktuell auf Platz 3. Bisher mussten sich die Volleyballer des Burger VC 99 lediglich MTV Wittenberg I mit 3:1 geschlagen geben. Das aber auswärts.

Die Landesoberligaspieler des Burger VC 99 haben sich zuletzt mit einem glasklaren 3:0 Erfolg in der Altmark das nötige Selbstvertrauen geholt. Können die Burger an diese Leistung zu Hause in der Volleyballhölle Burg Süd anknüpfen?

Natürlich ist der USC Magdeburg II ein ernstzunehmender Gegner. Die Mannschaft des USC

kommt mit einer hohen Erwartungshaltung und zugleich Respekt nach Burg. Mit einem 3:1 Erfolg gegen die Altmark Volleys am letzten Spieltag im Rücken, werden die Magdeburger Volleyballer ihre Auswärtsaufgabe in Burg mit dem nötigen Selbstvertrauen angehen.

Burgs Trainer Christoph Grothe fordert von seinen Spielern für dieses Spiel erneut 100% Einsatz und Leidenschaft. Zusammen soll der nächste Sieg errungen werden. Das Burger Team muss in dieser Begegnung aber das Fehlen von Alexander Behr kompensieren. Doch das sollte bei ihrem zur Verfügung stehenden Kader gelingen.

Beide Teams sind sehr gut drauf und es verspricht ein interessantes Heimspiel zu werden. Die Spieler des Burger VC 99 hoffen, dass die Sporthalle Burg Süd an diesen Samstagabend erneut wieder voll sein wird.

Dieser Artikel wurde bereits 665 mal aufgerufen.

Bilder


  • Erfolgreicher Burger Block, Foto: Bianka Müller


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.