Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Leserbrief: Die Kartoffel kommt aus Mama´s Kofferraum, oder ?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.10.2019 / 17:05 von Betty Lerch

Betty Lerch von der Kita "Käte Duncker" aus Burg teilt mit: " Anfang Mai 2019 kam in der Kita „Käte Duncker“ in Burg die Frage auf: „Wo kommt eigentlich die Kartoffel her?“. Dieser Frage gingen nun die Kinder der Mäusegruppe auf den Grund. Da darf natürlich ein Besuch bei einem Kartoffelbauern nicht fehlen. Am 26. September ging es für die 4 bis 6 jährigen dann mit einem Bus nach Dretzel zum Kartoffelbauern Volker Thiem. Herr Thiem und seine Familie haben für uns einen spannenden und sehr interessanten Vormittag vorbereitet.

So ging es mit einem Kremser der von einem Traktor gezogen wurde auf das große Kartoffelfeld. Dort hatten die Kinder die Möglichkeit den großen Kartoffelroder bei der Arbeit zu betrachten. Alle waren fasziniert und staunten über so viele geerntete Kartoffeln. Herr Thiem erzählte uns Wissenswertes über Kartoffeln sowie deren Wachstum und wie die große Erntemaschine funktioniert. Anschließend zeigte er uns wie die Bauern früher ihre Kartoffeln ernteten. Aber nicht nur Zuschauen war angesagt, die Kinder durften auch selber ernten. Und so wurde gebuddelt und gegraben und es wurden so viele Kartoffeln eingesammelt, wie in unseren Korb passten.

Zurück auf dem Hof wurden die Maschinen und natürlich das Förderband sowie die Kartoffelsortiermaschine genauestens unter die Lupe genommen. Frau Thiem erklärte den Kindern die Funktion der Maschinen und schenkte jedem Kind einen kleinen Jutesack indem die selbst geernteten Kartoffeln schnell verstaut wurden. Hungrig von so vielen Eindrücken durften wir uns anschließend bei einer selbstgemachten Kartoffelsuppe stärken.

Wir bedanken uns auf diesem Weg noch einmal herzlich bei der Familie Thiem aus Dretzel für diesen gelungenen Vormittag. Es war ein tolles Erlebnis und hat allen gezeigt wie spannend und wichtig die Landwirtschaft ist. Wenige Tage nach dem Besuch erzählten uns einige Kinder wie lecker doch die selbst geernteten Kartoffeln frisch vom Feld geschmeckt haben," so Lerch.

Dieser Artikel wurde bereits 915 mal aufgerufen.

Bilder


  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch

  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch

  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch

  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch

  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch

  • Kita Käte Duncker aus Burg zu Besuch bei Kartoffelbauer Thiem. Foto: Betty Lerch


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.