Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Grundschule Burg-Süd für rund 1,5 Mio. Euro saniert

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.10.2019 / 15:03 von mz/pm

Über das Programm STARK III plus EFRE fördern EU und Land die energetische und allgemeine Sanierung der Grundschule „Burg-Süd“ in Burg mit einem Zuschuss in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro. (Gesamtkosten rund 2.2 Mio. Euro). Die Förderbescheide sind in diesen Tagen von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) an die Stadt Burg als Träger der Grundschule versendet worden. Das teilte ein Sprecher des Verkehrsministeriums mit.

Die vierstöckige Schule wurde 1979 als Typ „Erfurt“ gebaut. Das Gebäude wird hauptsächlich als Grundschule genutzt, es sind hier aber auch eine Kita und der Hort untergebracht.

Mit der energetischen Sanierung (Gesamtkosten 1.728.474,50 Euro, Förderzuschuss 1.247.732,15 Euro) werden unter anderem die gesamte Fassade und alle Außenwände gedämmt, die alten Fenster durch moderne Fenster ausgetauscht, eine elektrische tageslichttaugliche Sonnenschutzanlage angebaut, die Heizung modernisiert und auch neue Lüftungsanlagen in den Klassenräumen errichtet.

Die allgemeine Sanierung (Gesamtkosten 410.234,48 Euro, Förderzuschuss 287.164,13 Euro) umfasst unter anderem den Einbau neue Wandhandläufe an allen Treppen, der Einbau eines behindertengerechten WC und auch den Einbau eines sogenannten Schrägliftes für einen barrierefreien Zugang zum Kellergeschoss.

Die Bauarbeiten sind von Oktober 2019 bis Oktober 2021 geplant

Dieser Artikel wurde bereits 474 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.