Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Kreis-Kinder- und Jugendspiel im Kanusport auf dem Elbe Havel Kanal

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.09.2019 / 09:02 von mz/pm

Am vergangenen Sonnabend gab es Paddeln Live auf dem Elbe Havel Kanal. Wie alljährlich um diese Zeit veranstaltete der Kreissportbund Jerichower Land die Kreis-Kinder- und Jugendspiel im Kanusport. Ausrichter in diesem Jahr waren die Wassersportfreunde Burg e. V., Abteilung Kanu.

Mit der großen Unterstützung durch die Abteilung Segeln, die die Sicherung an Land und im Motorboot auf dem Wasser übernommen haben, gestaltete sich die Veranstaltung auf dem Elbe-Havel-Kanal, am Hafen, nahe der Blumenthaler Brücke sehr erfolgreich. Die hervorragende Organisation, sowohl im logistischen als auch im sportlichen Bereich machten diese Regatta zu einer gelungenen Werbeveranstaltung für den Kanusport im Jerichower Land.

100 gemeldete Sportler aus den Vereinen Blau Weiß Niegripp, SV Eintracht Gommern, SV Chemie Genthin und die Wassersportfreunde Burg des Jerichower Landes, lieferten sich in ihren Kajakbooten und Kanadierbooten bei recht heißem Wetter, spannende Wettkämpfe.

Unter optimalen Bedingungen waren es 50 Rennen die im Zeitraum der Regatta von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr über eine Rennstrecke von 200 m in den Altersklassen Schüler, Schülerinnen C und jünger bis zu den Junioren ausgetragen wurden. Parallel dazu führten die Erwachsene ihre Rennen als Rahmenprogramm durch.So gab es viele strahlende Gesichter bei den Kindern, die mit Stolz ihre umgehängte Medaille zeigten. Ansporn für die, die dieses Mal leer ausgingen.

Spannend verliefen auch die im Rahmenprogramm durchgeführten Rennen im Kajak Vierer der Erwachsenen, am Ende der Veranstaltung. Sieger bei den Herren wurden die Sportfreunde von Chemie Genthin vor Burg. Bei den Damen siegten die Sportfreundinnen der WSF Burg.

Höhepunkt war, nach den absolvierten Rennen, die Pokalübergabe. Pokalsieger wurden Collin Holzenbach, Leonard Prange, Lea Neubauer, John Kwasniewski, Lana Neubauer, Aurelia Jänisch und Lissy Laufer von den Wassersportfreunden. Der Kinderpokal ging an die Sportfreunde der Blau Weiß Niegripp vor Burg, Genthin und Gommern. Den Gesamtpokal haben die WSF Burg vor Niegripp, Genthin und Gommern erkämpft.

Steffan Göhler, Geschäftsführer des KSB war vor Ort und hat Medaillen und Pokale übergeben und zeitweise den Regattasprecher übernommen, er lobte die Regatta als gelungene Veranstaltung.

Mit viel Freude nahmen die Sportfreunde die Information über den Deutschen Meistertitel von Nina Schoof am Nachmittag entgegen. Im Kajak Vierer siegte sie bei den Deutschen Meisterschaften auf den Beetzsee in Brandenburg im Kajak Vierer über 500 m. Mit ihr im Boot saßen die Sportfreundinnen Josie Zabel, Lenja Wendt und Josi Wieblitz. Nina wurde im vorigem Jahr zum Sportclub delegiert und ist zugleich auch noch Mitglied der WSF Burg, Abteilung Kanu.

Dieser Artikel wurde bereits 193 mal aufgerufen.

Bilder


  • Deutscher Meister: v.l.n.r. Josi Wieblitz, Lenja Wendt, Josie Zabel und Nina Schoof. Foto: Lutz Schoof

  • Sportler und Pokalgewinner der WSF Burg, Abt. Kanu. Foto: Lutz Schoof

  • Mit Trainer Guido Behling SCM. Fotoo: Lutz Schoof


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.