Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Burg: Erfolgreicher Enkeltrick

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.08.2019 / 15:29 von mz/pm

Gestern Abend wurde die Polizei darüber informiert, dass eine ältere Frau in Burg offensichtlich auf einem Enkeltrick-Betrüger hereingefallen ist.

"Am Nachmittag erhielt sie einen Anruf ihrer vermeintlichen Nichte, die einen Unfall gehabt haben soll und sofort Geld benötigt. Die ältere Frau vertraute darauf, dass es sich wirklich um ihre Nichte handelte. Die angebliche Nichte fragte, wieviel Bargeld ihre Tante zu Hause habe, worauf sie einen Betrag von mehreren Tausend Euro nannte.

Die angebliche Nichte sagte, dass ihre Tante das Geld bereithalten soll. Kurze Zeit später meldete sich bei der älteren Frau telefonisch eine männliche Person, die sich als Rechtsanwalt der Nichte ausgab. Dieser gab an, dass die angebliche Nichte neben ihm sitzt und teilte der älteren Frau mit, dass das Geld durch jemanden abgeholt wird.

Gegen 15:30 Uhr klingelte es an der Haustür der älteren Frau. Eine männliche Person fragte nach dem Geld und die Frau übergab mehrere Tausend Euro an diesen," so Polizeisprecher Gruba.

Personenbeschreibung:
Südländische, männliche Person, ca. 1,60 m bis 1,65 m groß, ungefähr 25-30 Jahre alt, schlank, schwarzes kurzes gelocktes Haar bis über den Ohren, kein Bart, keine Brille, braune Augen und volles Gesicht. Die Person hat nach Angaben keine Auffälligkeiten wie Tätowierungen oder ähnliches. Bekleidet war die Person mit einer bunten Sweatshirt Jacke(weiß, rot, blau, schwarz) mit Schriftzug und einer verwaschenen blauweißen Jeans.

Die Polizei bittet Zeugen, die gestern zwischen 14:30 Uhr und 16 Uhr im Bereich der Holzstraße/ Wilhelm-Kuhr-Straße die beschriebene Person gesehen haben oder Angaben zur Sache machen können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03921/9200 zu melden.

Die Polizei rät in Fällen, in denen die finanzielle Situation am Telefon abgefragt wird, grundsätzlich misstrauisch zu sein. Melden sich vermeintliche Angehörige, so sollten z.B. die Telefonnummern abgeglichen werden oder fragen Sie nach Dingen, die nur der echte Angehörige wissen kann. Lassen Sie sich nicht drängen und bitten Sie um Aufschub um sich zu informieren und bei den Angehörigen zu erkunden. Im Zweifelsfall rufen Sie die Polizei.

Dieser Artikel wurde bereits 1768 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.