Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Burg: Vietnamesen starten Ausbildung zum Altenpfleger

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.06.2019 / 19:16 von mz

In Burg beginnen ab dem 1. September 10 neue vietnamesische Altenpfleger ihre Ausbildung. Heute wurde der Vertrag im DRK Seniorenzentrum C.A.G. Pieschel unterschrieben.

Insgesamt bildet das DRK in Burg,Genthin, Gerwisch und Magdeburg aus. 10 neue Altenpfleger aus Vietnam aus. Hinzu kommen weitere 9 Deutsche. Die neuen Azubis sind zwischen 21 und 30 Jahren alt. In ihrer Heimat haben sie das Abitur abgelegt, haben Medizin studiert oder kommen aus der Buchhaltung. Häufig haben die jungen Menschen nicht Möglichkeit in Vietnam ihren Traumberuf zu erlernen, deswegen kommen sie gern nach Deutschland.

Die angehenden Altenpfleger haben bereits einen Sprachkurs absolviert und freuen sich auf ihren neuen Beruf. Unterstützt werden sie dabei von einem Integrationscoach. Er sagte, dass es für die Vietnamesen ein Traum sei, in Deutschland arbeiten zu dürfen.

Es ist bereits das zweite Mal, dass das DRK in Burg Vietnamesen ausbildet. Nur die Hälfte der rund 40 ausgeschrieben Stellen konnten besetzt werden, sagte der Geschäftsführer vom DRK Regionalverband Frank Michael Ruth. Er konnte nicht sagen, ob die geringe Bewerberzahl vom Image des Ausbildungsberufes abhängig sei oder ob nicht genügend junge Leute für den Beruf als Altenpfleger interessieren würden.

Dieser Artikel wurde bereits 470 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.