Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Feuerteufel zurück? Wieder Waldbrand bei Nielebock

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 04.06.2019 / 13:56 Uhr von mz/pm
Bei Nielebock ist vor wenigen Minuten die Feuerwehr ausgerückt. Dort soll es in einem Wald in Richtung Genthin brennen, teilte die Leitstelle des Landkreises Jerichower Land mit. Wir sind für euch vor Ort und berichten, sobald wir mehr wissen.

Aktuell gilt die höchste Waldbrandwarnstufe im JL, die Stufe 5.

Im vergangenen Jahr hatte ein bislang unbekannter Feuerteufel bei Genthin und Jerichow für Unruhe gesorgt.  Mehr als 400 Wald-und Flächenbrände mussten die Kameraden der Feuerwehr löschen. Mehr dazu [Hier]

+++Update, 15.36 Uhr: Wie Frank Ozimek, Revierleiter vom Forstrevier Genthin, Forbstbetrieb Altmark vor Ort sagte, war der Waldbrand in der Mitte des Waldes entstanden. Die Brandstelle befindet sich auf dem Gelände der einstigen Genthiner Silva- Munitionswerke. Auf diesen Flächen könnte sich noch Munition befinden.

Ab sofort werden verstärkt, rund um die Uhr Streifengänge organisiert. Damit soll ein weiterer Waldbrand verhindert werden. In der Nacht gibt es zudem eine Waldbrandwache. Diese ist sind nötig, da die Wurzeln, Glutnester beinhalten können und der Brand nicht einwandfrei gelöscht werden kann.

Im Einsatz sind gerade 6 Wehren (u.a. Jerichow, Scharteucke, Redekin, Nielebock, Wulkow, Kleinwulkow und Genthin) auch die Polizei ist vor Ort. Es ist nicht auszuschließen, dass das Feuer gelegt wurde.

Rund 0,5 Hektar Wald wurde durch das Feuer zerstört.

+++Update, 15.56 Uhr: Die Feuerwehr Genthin ist mit dem Großtanklöschfahrzeug und drei Kameraden im Einsatz, um die Feuerwehr Jerichow zu unterstützen.


Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 3.972 mal aufgerufen.

Werbung