Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

RADIO



GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

EVENT-KALENDER

Lade...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

196.000 Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt erhalten ihre Halbjahreszeugnisse

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 06.02.2019 / 17:14 von mz/pm

Ca. 196.000 Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt – davon 177.000 an öffentlichen und 19.000 an freien Schulen - erhalten am kommenden Freitag ihre Halbjahreszeugnisse, bevor sie in einwöchige Winterferien gehen.

Bildungsminister Marco Tullner wünscht den Schülerinnen und Schülern sowie den Schulkollegien eine erholsame Ferienwoche.

„Jetzt ist Zeit zum Durchatmen und Krafttanken, um voller Elan und motiviert das zweite Schulhalbjahr in Angriff zu nehmen. Vielleicht geben die Zeugnisse ja auch Aufschluss auf die eine oder andere Reserve, die im zweiten Halbjahr freigesetzt werden kann. Dabei wünsche ich viel Erfolg. Besonders diejenigen, deren Zeugnisse nicht so gut ausgefallen sind, sollten nach vorn schauen, gemeinsam mit Eltern und Pädagogen Ursachen herausstellen und so den Grundstein für ein erfolgreicheres zweites Halbjahr legen“, so Tullner.

Wie gewohnt steht Kindern und Jugendlichen am Tag der Zeugnisübergabe das Sorgentelefon des Landesschulamtes zur Verfügung. Die Schulpsychologen können aber auch eine Hilfe für Eltern sein, die das Zeugnis ihrer Kinder für problematisch halten.

Zwischen 10 und 15 Uhr kann am Freitag die Unterstützung der Schulpsychologen in Anspruch genommen werden, für den Bereich Halle unter der Telefonnummer 0345/514-1898 und für den Bereich Magdeburg unter 0391/567-5781 – natürlich auch anonym.

Dieser Artikel wurde bereits 87 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.