Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Burger Volleyballteam vor zwei richtungsweisenden Spielen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 01.12.2018 / 06:30 von Rolf Gädke

Auf das Burger Volleyball-Team warten vor der Weihnachtspause zwei richtungsweisende Spiele im Kampf um einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Den Auftakt macht am Samstag, 1. Dezember um 16 Uhr die Partie beim SV Rot Weiß Weißenfels.

Der Burger VC 99 steht auf dem dritten Tabellenplatz in der Landesoberliga der Herren nach der Hinrunde. Alle drei Begegnungen gegen die Mitkonkurrenz um einen Podiumsplatz wurden in der Hinrunde auswärts leider nicht erfolgreich abgeschlossen. Um oben mitzumischen sind die Volleyballer des Burger VC 99 am 10. Spieltag beim ersten Auswärtsspiel der Rückrunde in Weißenfels zum Siegen verdammt. Und das wird ein ganz schwerer Gang für das Burger Volleyballteam um Trainer Christoph Grothe am Samstag in der Weißenfelser Sporthalle. Der direkte Verfolger des Burger VC 99 im Kampf um einen Podiumsplatz Fortuna Ballenstedt sitzt der Burger Mannschaft in den Nacken, genießt Heimrecht und sollte keine Probleme im Spiel gegen den USC Magdeburg II haben, um einen Dreier einzufahren.

Der Tabellenvierte hat nur zwei Punkte weniger auf dem Konto als die Burger Mannschaft und könnte mit einem Sieg bei gleichzeitigem negativem Ausgang in der Begegnung gegen Weißenfels für die Burger Volleyballer an den Burger VC 99 vorbeiziehen. Das will das Volleyball-Team des Burger VC 99 natürlich verhindern und ist sich der Wichtigkeit der Partie gegen die Weißenfelser Volleyballer bewusst, auch wenn Burgs Trainer Grothe besonders vor einem Spiel den Blick auf die Tabelle vermeidet.

Gastgeber Rot Weiß Weißenfels steckt mitten im Abstiegskampf und wird um jeden noch so kleinen Punkt kämpfen. Also ist am Samstag wieder eine geschlossene kämpferische Leistung von den Volleyballern der Burger Mannschaft gefordert und diesmal sollte es aber auch zum Sieg reichen. Der Punktestand im Spiel gegen den MTV Wittenberg, obwohl dieses Spiel mit 3:0 verloren wurde, mit zweimal knapp 27:25 am Satzgewinn gescheitert, sollte dem Burger Team die nötige Sicherheit geben auch mit einem dezimierten Kader auswärts erfolgreich zu bestehen. Je weniger sich die Burger Spieler vom kämpferischen Aufbegehren ihres Gastgebers beeindrucken lassen, desto eher können sie Weißenfels unter Druck setzen.

Natürlich ist es ein schwieriges Unterfangen, da die eigene Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen zu wünschen übrig lässt. Nur einmal in der Woche und dann noch nicht einmal vollzählig, das kann nicht der Anspruch eines Oberligisten sein. Da kommt doch schnell die Frage auf, wie soll das Abwehrverhalten, das Zusammenwirken mit dem Block sowie der Feldabwehr verbessert werden?

„Zwar gab es zum Saisonauftakt bereits das Duell gegen Weißenfels, das wir auch klar zu Hause gewinnen konnten, doch diesmal gehen wir mit völlig anderen Bedingungen in diese Begegnung. Natürlich wollen wir dieses Spiel gewinnen und konzentrieren uns auf das was dafür zu tun ist. Was die Tabelle sagt sehen wir hinterher“, so Sebastian Behr.“

Das letzte Spiel des Jahres 2018 wird am 08.12. zu Hause gegen den USC Magdeburg II in der Volleyballhölle Burg Süd ausgetragen. Mit der Unterstützung des „siebten Mannes“ sollte es zu einem versöhnlichen Jahresausklang für die Burger Volleyballer gestaltet werden.

Rolf Gädke
Burger VC 99

Dieser Artikel wurde bereits 586 mal aufgerufen.

Bilder


  • Erfolgreicher Angriff von Sebastian Behr in der Begegnung gegen MTV Wittenberg , Quelle: Bianka Müller


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.