Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Altmark Volleys am Sonntag in Burg zu Gast

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 27.10.2018 / 13:04 von Rolf Gädke

Morgen 15 Uhr trägt der Burger VC 99 bei seinem vierten Heimspiel erneut die Favoritenrolle. Der aktuelle Tabellenführer in der noch jungen Saison der Landesoberliga Burger VC 99 trifft auf den Tabellenneunten Altmark Volleys. Die Burger Volleyballer gehen ungeschlagen in die Partie.

Sechs Pflichtspielsiege in Folge, davon fünf Spiele die mit einem 3:0 endeten und nur ein unnötiger Auswärts-Satzverlust steht beim Burger VC 99 in der neuen Spielsaison 2018/2019 zu Buche. Diese blütenweiße Weste möchten die Volleyballer des Burger VC 99 auch noch nach diesem Spieltag haben.

Bevor es zur Spitzenbegegnung in der Landesoberliga zwischen der WSG Reform Magdeburg und dem Burger VC 99 in der nächsten Woche (4.11.) kommt, empfangen die Burger Volleyballer als Generalprobe die ehemalige Reserve des Drittligisten SSV 80 Gardelegen in der Volleyballhölle Burg Süd.

Die Mannschaft Altmark Volleys sicherte sich mit den Staffelsieg in der vorigen Saison in der Landesliga den Aufstieg in die höchste Spielklasse Sachsen-Anhalts und muss doch ganz schön knabbern, um in dieser Klasse anzukommen. Das Potenzial besitzt das Team aus dem Altmarkraum und wird es bei weiteren Spielen auch noch unter Beweis stellen.

* Das Gardelegener Oberligateam "Altmark Volleys" hat sich am vergangenen Pokal-Wochenende Rückenwind für die anstehenden Aufgaben im Ligabetrieb geholt.*

Zu Buche stehen für die Altmark Volleys zwei klare 3:0 Siege.

*Damit lässt sich beruhigt die nächste Pokalauslosung abwarten und der Blick zum nächsten Gegner in der Landesoberliga zuwenden. Am kommenden Sonntag wird die Mannschaft mit dem Schwung des Pokals nach Burg reisen und dort auf den aktuellen Tabellenersten treffen. Mit vier Siegen und gerademal einem verlorenen Satz ist die Aufgabe denkbar anspruchsvoll.*

Die Volleyballer des Burger VC 99 rissen bei ihrem Pokalauftritt in Zeitz auch nicht gerade die Bäume aus. Sie haben nicht mehr auf dem Parkett gebracht als nötig war, um die nächste Pokalrunde zu erreichen. Sie waren aber auch in der Lage zu jeder Zeit das Tempo und den Druck auf ihren Kontrahenten zu erhöhen.

„Unser voller Fokus gilt nun der Partie gegen Altmark Volleys in unserer Heimstätte der - Volleyballhölle Burg Süd - “, äußert sich Sebastian Behr.

Die Burger Volleyballer um ihren Trainer Christoph Grothe werden auch dieses Spiel konzentriert angehen und dabei ihren Kontrahenten nicht unterschätzen. Die Burger Fangemeinde darf sich nicht vom Tabellenplatz der Altmärker täuschen lassen, vielmehr sollten sie sich am Sonntagnachmittag auf ein interessantes Spiel einstellen. Die Spieler des Burger VC 99 schätzen ihren „siebten Spieler“. Mit eurer Unterstützung soll der nächste „Dreier“ in Burg bleiben..

Diese Begegnung wird für Georg Blum vorerst der letzte Auftritt in den Burger Farben in Zusammenwirken mit seinen Mannschaftskameraden bei einem Punktspiel. Georg tritt eine 10-12 monatige Reise zum fünften Kontinent an. Nach zwei Jahren Neuseeland soll es diesmal Australien sein. Die Burger Volleyballer sind in der Pflicht genommen, um das große Ziel von Georg gegen Ende der Saison zu erreichen.

Hinweis für alle Fans In der Nacht vom 27. zum 28. Oktober werden die Uhren eine Stunde – von 3 Uhr auf 2 Uhr – zurückgestellt. Also könnt ihr eine Stunde länger schlafen und ausgeruht nachmittags den Weg zur Volleyballhölle Burg Süd unternehmen. Zum ersten Aufschlag des Spiels, zur besten Kaffeezeit (15.00 Uhr), wird in der Volleyballhölle Burg Süd angepfiffen. Die Volleyballer des Burger VC 99 zählen auf euch.

Dieser Artikel wurde bereits 483 mal aufgerufen.

Bilder


  • Alexander Behr (Burger VC 99) überwindet mit einem Leger den gegenerischen Block. Am Sonntag sollte er den Unterschied ausmachen. Quelle: Bianka Müller Burger VC 99


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.