Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Genthin: Abgeparktes Auto wirft Fragen auf

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.10.2018 / 08:56 von mz

In Genthin hat ein abgeparktes Auto am Bahnhof für Fragen gesorgt. Eine Leserin informierte uns und teilte mit, dass auf dem angrenzenden Parkplatz seit mehreren Wochen ein weißes Auto mit ausländischem Kennzeichen stehen würde. Wir sind daraufhin direkt mit der Polizei in Kontakt getreten:

Das Auto mit einem polnischem Kennzeichen hatte wochenlang zwei Parkplätze blockiert. Dies schien offenbar niemanden zu interessieren, schrieb uns unsere Leserin Sybille. Weiterhin hieß es von ihr „Ist auch nicht einfach nur geparkt, sondern bis in den Grünstreifen rein gerammt. Die Parkplätze sind so schön knapp, aber dadurch natürlich noch zusätzlich eingeschränkt."

Polizeisprecher Falko Grabowski vom Polizeirevier Jerichower Land bestätigte uns, dass das Auto dort seit geraumer Zeit stehen würde. Er sagte weiterhin: „Aufgrund dessen, dass es sich um einen in Ausland zugelassen Pkw handelt, ist die Abarbeitung komplizierter. Originär ist hierfür das Ordnungsamt der Stadt Genthin zuständig. Dadurch, dass bei solchen Sachverhalten die Kostenfrage zentral ist und bei einem möglichen Abschleppen, der Verursacher nur schwer dingfest gemacht werden kann, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass entstehenden Kosten nicht rückgeholt werden können.“

Heute Morgen meldete sich unsere Leserin Sybille erneut und schrieb, dass das Auto, wie von Zauberhand verschwunden sei. Also, der Fall ist scheinbar geklärt und es stehen für die Pendler am Genthiner Bahnhof wieder zwei Parkplätze mehr zur Verfügung.

Dieser Artikel wurde bereits 1817 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Leserin Sybille


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.