Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Lese- und Konzertnachmittag im Schloss Wendgräben

Druckansicht

Events

Erstellt: 13.09.2018 / 15:38 von mz/pm

Das Gezeiten Haus Schloss Wendgräben lädt am Sonntag, den 23. September  um 16 Uhr zu einem heiter-vergnüglichen Lese- und Konzerterlebnis in das Kaminzimmer des Schlosses ein.

„Das Volk der Gärtner“ hat Ludwig Schumann das Programm überschrieben, das die beiden im Stadtbereich Möckern wohnenden Künstler Ludwig Schumann und Thorsten Fabricivorstellen werden. Gärten und Parks sind die Themen des Nachmittags. Schumann liest dazu aus Karel Capeks Buch „Das Jahr des Gärtners“ und aus Karl Heinrich Waggerls „Heiterem Herbarium“.

Ebenso werden  Wladimir Kaminers merkwürdige Erfahrungen eines Russen in deutschen Schrebergärten zu Gehör gebracht. Und auch Jakob Augstein, „Freitag“-Herausgeber und „Spiegel“-Autor, hat sich mit dem Phänomen Garten auseinandergesetzt.

Thorsten Fabricis musikalische Kommentare zu den Gartenszenen stammen aus dem unerschöpflichen Reservoir barocker und romantischer Klaviermusik.  Der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt, daher wird um vorherige Anmeldung gebeten - telefonisch unter 039245/6980-0 oder per Mail an veranstaltung-wg@gezeitenhaus.de.

Dieser Artikel wurde bereits 84 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.