Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Einsatz für die Feuerwehr Elbe Parey bei 38 Grad

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.08.2018 / 08:01 von Steve Flügge

Gestern Nachmittag gegen 14.40 Uhr wurde die Feuerwehr Elbe Parey alarmiert. Grund dafür war eine Ölverschmutzung auf dem Elbe-Havel-Kanal zwischen Parey und Bergzow.

Hier liegen an einer Spundwand mehrere Schuten vertäut. Darauf sind Arbeitsmaschinen und Kräne verbaut. In mehrere dieser Wasserfahrzeuge wurde durch Unbekannte eingebrochen und randaliert. Auf einer Schute zerschnitten die Täter Kabel, beschädigten Geräte und Maschinen und manipulierten diese augenscheinlich.

Dabei kam es zu einer Freisetzung größerer Mengen Hydrauliköls. Dieses lief dann in das Gewässer. Die Kameraden der Feuerwehr bauten eine 80m lange Ölsperre auf und deichten den Havaristen damit ein.

Somit konnte eine weitere Ausbreitung gestoppt werden. Parallel dazu arbeitete ein Techniker daran die Leckage zu lokalisieren und den Ölverlust abzustellen. Das Öl wurde mittels Ölsaugvlies aus dem Wasser entfernt.

Heute wird eine Spezialfirma das Wasser - Öl Gemisch absaugen und entsorgen. Die Wasserschutzpolizei ermittelt gegen Unbekannt. Ebenso war das Umweltamt / Untere Wasserbehörde vor Ort. Im Einsatz waren 14 Kameraden mit 5 Fahrzeugen

Dieser Artikel wurde bereits 1520 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die Feuerwehr bei 38 Grad im Einsatz. Foto: Steve Flügge

  • Die Feuerwehr bei 38 Grad im Einsatz. Foto: Steve Flügge

  • Die Feuerwehr bei 38 Grad im Einsatz. Foto: Steve Flügge

  • Die Feuerwehr bei 38 Grad im Einsatz. Foto: Steve Flügge


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.