Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Neues Fußballfeld im Soziokulturellen Zentrum

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.06.2018 / 09:45 von mz/pm

Kürzlich fand auf dem Gelände des Soziokulturellen Zentrums (SoKuZ) in Burg die Einweihung des neuen Fußballfeldes in feierlichen Rahmen und mit einem freundschaftlichen Fußballturnier statt.

Dieses Event ließ sich auch unser Bürgermeister Herr Jörg Rehbaum nicht nehmen, da hier besonders viel Engagement gezeigt wird und etwas Großartiges geschaffen wurde. Alles begann im Herbst 2016, als Henning Becker (ehrenamtlicher Mitarbeiter des SoKuZ) den Wunsch äußerte, einen festen Fußballplatz auf dem SoKuZ-Gelände zu etablieren, wo Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene mit unterschiedlicher Herkunft, Geschlecht etc. aus jedem Bereich des Soziokulturellen Zentrums egal ob mit oder ohne Handicap zusammenkommen und gemeinschaftlich Fußball spielen können.

Jedoch erwies sich der Wunsch als eine große Herausforderung, da es besonders stabile Bolzplatztore werden sollten und diese sehr kostenintensiv sind. Viele Fragen brachte die tolle Idee mit sich: „Wie kann man das Vorhaben bestmöglich umsetzen und wie lässt es sich finanzieren?“ Nichts desto trotz gab Henning Becker nicht auf. Entschlossen und mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiter*innen des SoKuZ, arbeitete er sich Stück für Stück zum Ziel. Aus seiner Idee heraus gründete er eine hauseigene Mannschaft mit der er regelmäßig trainiert und an den verschiedensten Freundschaftsspielen sowie Turnieren teilnimmt.

Dieses Engagement begeisterte auch unseren Bürgermeister Jörg Rehbaum, der hierfür seine tatkräftige Unterstützung anbot. Am 16. März 2017 überreichte er für das vielversprechende Sportpojekt eine Spende in Höhe von 350,00 Euro. Zudem unterstützte das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt das Projekt finanziell. Nach gut einem Jahr wurden die neuen Tore aufgestellt und feierlich eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Jetzt kann auf diesen Platz mit viel Spaß und Freude Fußball gespielt werden.

Wer nun Lust bekommen hat, selbst Fußball zu spielen, ist jederzeit im SoKuZ herzlich willkommen. All dies wäre nicht möglich ohne die Initiative von Henning Becker, der tatkräftigen Unterstützung der Stadt Burg, dem Landesverwaltungsamt SA und dem SoKuZ-Team, sowie allen weiteren Unterstützern und Sponsoren. Vielen Dank für das Engagement.

Dieser Artikel wurde bereits 136 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Stephan Meisel

  • Foto: Stephan Meisel


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.