Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Falsche 50er im Umlauf

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 16.05.2018 / 14:30 von mz/pm

Im Laufe des gestrigen Tages erschienen zwei Gewerbetreibende bei ihrer Bank in Burg, um Teile der Tageseinnahmen einzuzahlen. Dabei stellte sich heraus, dass insgesamt drei 50€ Scheine gefälscht waren.

Bei den beiden Geschädigten handelt es sich um Inhaber kleinerer Läden, die im Umgang und Erkennen möglicher Falsifikate nicht in dem Maße geübt sind. Es liegt der Verdacht nahe, dass der oder die Täter sich diese Geschäfte zielgerichtet aufgesucht haben, um dort Geld zu wechseln, bzw. Kleinigkeiten zu kaufen und diese dann mit einem gefälschten 50€ Schein zu bezahlen. Bereits am zurückliegenden Sonntag kam es zu einem gleich gelagerten Sachverhalt. Hier wurde in Niegripp, an einer Eisdiele, mittels falschen 50€ Schein zwei Kugeln Eis bezahlt. Die Polizei im Jerichower Land hält Info-Material bereit, die an Händler und Ladeninhaber ausgegeben werden können, woraus hervorgeht, anhand welcher Merkmale Falschgeld erkannt werden kann.

Dieser Artikel wurde bereits 1747 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.