Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Kleines Lagerfeuer löst Feuerwehreinsatz aus

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.03.2018 / 07:57 von Steve Flügge

Gestern Abend um 20.20 Uhr gingen von einem Grundstück in der Jerichower Straße in Parey massive Rauchwolken zwischen mehreren Gebäuden hervor. Ebenso nahmen Zeugen Feuerschein war.

Die Feuerwehren aus Parey, Zerben und Bergzow rückten mit der Annahme eines Gebäudebrandes zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde massive Verqualmung und Ascheabregnung festgestellt. Nach einer umfassenden Lageerkundung konnte die Herkunft des Qualms hinter einer Scheune lokalisiert werden. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu dem Grundstück, nachdem kein Anwohner öffnete.

Hier entdeckten die Kameraden hinter der Scheune ein großes Feuer, als der Eigentümer ebenso plötzlich erschien. Dieser gab an, ein kleines Lagerfeuer gemacht zu haben. Bei den Löscharbeiten wurden Abfälle, wie Farbdosen, Kunststoffe und Bauabfälle in der Feuerstelle festgestellt. Die ebenfalls anwesende Polizei nahm hierzu die Ermittlungen gegen den Eigentümer auf. Die Feuerwehr war mit 21 Kameraden und 6 Fahrzeugen vor Ort. Den Verursacher erwartet neben der Anzeige noch eine Rechnung über den Einsatz der Feuerwehr.

Dieser Artikel wurde bereits 1610 mal aufgerufen.

Bilder


  • Quelle: Steve Flügge


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.