GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Burg: Faschingsparty mit prall gefüllter Schatzkiste

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.02.2018 / 09:19 von Stephan Meisel

Über 40 Pirat*innen und Prinzen* feierten am vergangenen Donnerstag. 2018 im Soziokulturellen Zentrum in Burg eine Faschingsparty, die mit einer riesigen Schatzkiste voller Süßigkeiten endete.

Zuvor durften die jungen Seeleute, Prinzessinnen, Ninjas, Cowboys und Piratinnen ihr Können, ihre Kreativität, ihre Treffsicherheit, ihre Kreativität, ihr Geschick an verschiedenen Stationen im gesamten Haus unter Beweis stellen. Nur wer am Ende alle Stationen auf der Schatzkarte abhaken konnte - und das konnten alle!!! - durfte beherzt in die Schatzkiste greifen! Gern auch zwei- oder dreimal!

Wir sagen Danke an alle haupt- und ehrenamtlich Helfenden und ebenso bei den Sponsoren, die uns mit Süßem und Getränken unterstützen!

Dieser Artikel wurde bereits 554 mal aufgerufen.

Bilder


  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel

  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel

  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel

  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel

  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel

  • Faschingsparty im SKZ Burg. Foto: SKZ, Sephan Meisel


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.