GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Spenderin aus Schönebeck macht krebskranken Jared aus Gommern Mut

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.02.2018 / 07:01 von mz/pm

Der dreijährige aus Gommern hat schon zum zweiten Mal Blutkrebs. Diesmal ist eine Stammzellspende seine einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 17.2. in der Versammlungsstätte am Volkshaus in Gommern als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Mut macht Jared ausgerechnet eine Spenderin aus der Region.

Die 27-jährige Helen Mann aus Schönebeck hat bereits selbst Stammzellen gespendet. „Bei meiner Spende vor fast zwei Jahren lief alles unkompliziert und sehr schnell. Ich weiß gar nicht mehr wie viele Leute sich hinterher bei mir bedankten, dass ich das tat. Ich fühlte mich in meinem ganzen Leben noch nie so gebraucht und wichtig. Einfach der Wahnsinn“, erzählt Helen Mann. „Meine Empfängerin ist ein sechs Monate altes Mädchen gewesen. Inzwischen ist sie wieder zu Hause und erfreut sich stets wachsender Gesundheit.

Sehr oft denke ich an sie und stelle mir vor, wie sie aussieht, wie sie spielt, wie sie lacht und einfach nur ein Kind ist. Ich würde jederzeit wieder spenden, denn es ist für mich eine Frage der Menschlichkeit. Ich hoffe, dass sich noch sehr viele Menschen registrieren und dass ganz schnell für Jared ein Spender gefunden wird, damit auch er bald wieder fröhlich und unbeschwert leben kann. Ein so kleiner Mensch sollte so etwas nicht durchmachen müssen.“

Dieser Artikel wurde bereits 949 mal aufgerufen.

Bilder


  • Der kleine 3-jährige Jared aus Gommern. Quelle: DKMS


Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


Hartwig schrieb um 13:31 Uhr am 12.02.2018:

Die erste Typisierungsaktion organisierten wir 2016 im Rahmen des MALIG-Laufs. Es war beeindruckend , dass sich damals 70 Menschen testen und registrieren ließen.
Ich war auch dabei und hoffe, dass es viele Menschen gibt, die diesen Schritt gehen. Ein kleiner Piks und das war es. Wer noch nicht registriert ist, sollte das tun. Für viele Menschen ist es die letzte Hoffnung- lasst euch registrieren.

Steffen Burchhardt schrieb um 09:10 Uhr am 11.02.2018:

Ich würde auch jederzeit Knochenmark spenden und hoffe dass viele Menschen unserem Aufruf zur Registrierung am 17.2. folgen. Wir sind für jeden Unterstützer wirklich dankbar