Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Burger nutzten öffentliche Bürgermeister-Sprechstunde

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.10.2017 / 17:15 von mz/pm

Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) fürhte heute seine nunmehr vierte und letzte Sprechstunde auf dem Magdalenenplatz in diesem Jahr durch. Die Einwohner hatten hier wieder die Gelegenheit ihre Anliegen darzulegen.

Auch bei nasskaltem Wetter wurde die Bürgermeistersprechstunde unter freiem Himmel von mehr als 10 Bürgern besucht. Unter anderem wurden Anfragen zur Laubbeseitigung der stadteigenen Grünflächen gestellt. Bürgermeister, Jörg Rehbaum, wies darauf hin, dass der Bauhof zur Beseitigung des Laubes einen Laubsauger sowie eine Kehrmaschine im Einsatz hat. Der Bauhof ist bemüht regelmäßig das anfallende Laub zu beseitigen.

Herunterfallende Äste wurden zum Problem erklärt und um Rück- bzw. Entlastungsschnitte der Bäume wurde gebeten.

Die illegale Müllbeseitigung sowie eine zukünftige bessere Internetanbindung in der Stadt Burg wurden ebenfalls zur Sprache gebracht. Zur Internetanbindung verwies das Stadtoberhaupt auf die Breitbandinitiative der Stadt Burg.

Dieser Artikel wurde bereits 195 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bürgermeister-Sprechstunde in Burg. Quelle. Stadt Burg


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.