Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Überholmanöver auf der A2 missglückt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.01.2017 / 09:34 von mz/pm

Mit dem Schrecken davon kamen die beiden Insassen eines PKW BMW, als sie gestern Nachmittag den mittleren Fahrstreifen auf der A2 Richtung Berlin befuhren und kurz hinter der Anschlussstelle Lostau ein Sattelzug zum Überholvorgang ansetzte.

Der 40-jährige Fahrzeugführer aus Burg musste auf den linken Fahrstreifen wechseln und verlor dabei die Kontrolle über seinen PKW, geriet ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und stieß dabei mit dem mittig fahrenden und in weiterer Folge mit dem im rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug, seitlich zusammen.

Alle drei Beteiligten kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der PKW BMW musste abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war.

Auf Grund der momentanen Witterung rät die Autobahnpolizei zur besonderen Vorsicht und Rücksichtnahme im Straßenverkehr, sowie stets den Straßenverhältnissen angepasster Geschwindigkeit um keinen weiteren Verkehrsteilnehmer und vor allem sich selber zu gefährden.

Ankommen ist das Ziel!

Dieser Artikel wurde bereits 319 mal aufgerufen.

Bilder


  • Quelle: Polizei

  • Quelle: Polizei


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-jl.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.