Logo

Fördermittel für den Sportplatz in Genthin

Politik
  • Erstellt: 24.02.2023 / 12:03 Uhr von mz/pm
Die Kommune und die Sportvereine aus Genthin können sich in diesem Jahr besonders freuen, denn der Sportplatz an der Berline Chaussee kann aufgrund einer Fördermittelzusage aus Bund- und Landesmitteln in Höhe von 1,76 Mill Euro saniert werden.

Vor Ort habe ich mich erkundigt, welche Baumaßnahmen für den Sportplatz geplant sind. Dabei wurde mir berichtet, dass alle Vereine bei der Vorbesprechung der geplanten Änderungen involviert waren. Die Beachvolleyball-, Kugelstoß-, Weitsprung- oder die Hochsprunganlagen werden saniert und teilweise anders platziert. Der Sportplatz erhält eine Kunststofflaufbahn, des Weiteren wird der Rasen komplett erneuert und mit einer Beregnungsanlage versehen. Der vorhandene Hartplatz wird in einen Kunstrasenplatz umgebaut und ist somit ganzjährig nutzbar. Hier fließen nochmals 575 000 Euro in den Umbau hinein. Thomas Staudt: „Die Trainings- und Wettkampfbedingungen werden somit für alle Sportler wesentlich verbessert, das ist gut investiertes Geld.“


Hinweis: politische Mitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wider. Unsere Leser sollen sich selbst ein Bild von den Äußerungen unserer Politiker machen, ohne Anmerkungen oder Veränderungen durch die Redaktion.

Bilder

v.l. Dagmar Turian (Fachbereichsleiterin Bau und Entwicklung der Stadt Genthin), MdL Thomas Staudt MdL, Platzwartin Viola Hopfner, Guido Bäsler (2. Vors. Borussia Genthin e.V.) Foto: Thomas Staudt
Dieser Artikel wurde bereits 1.931 mal aufgerufen.

Werbung