Startseite  /  Events  /  Jobbörse  / 
Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Der SC Magdeburg wirbt und wird umworben bei den Topklubs in Handball-Europa

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 22.06.2022 / 16:00 Uhr von os
Vor 10 Tagen gewann der SC Magdeburg die 3.Corona-Meisterschaft in der LIQUI Moly Handball-Bundesliga. Die Mannschaft ist im Sommerurlaub, aber das Handball-Geschäft läuft immer weiter. Der SCM ist eine Topadresse für neue Spieler und einige grün-rote Jungs werden immer begehrter auf dem Handballmarkt.

"Man kann sagen, dass das meine beste Saison war", äußerte sich Gisli Kristjansson im großen Interview bei "Morgunbladid" auf seiner Heimatinsel Island. "Dies ist die erste Saison, seit ich bei FH Hafnarfjördur war, in der ich es schaffe, eine ganze Saison ohne Verletzung zu spielen, was diese Saison besonders macht. Alle bisherigen Spielzeiten waren so, als müsste ich mich einer Schulteroperation oder so etwas unterziehen." Ein ganz heißes Sommer-Thema auf dem Transfermarkt: Mit Paris St.Germain lockt ein Spitzenklub Gisli Kristjansson nach Frankreich. PSG wird von Kataris gesponsert, sie können auch eine Ablöse für den Shooting-Star (Vertrag bis 2025 beim SCM) und ein Top-Gehalt zahlen. 

In der heimischen Bundesliga hat der SCM in der Wirtschaftskraft zur Spitze aufgeschlossen. Der Top-Transfer von Schwedens Europameister und Spielmacher Felix Claar, wechselt 2023 von Aalborg HB zum SCM (Meetingpoint JL berichtete exclusiv), wird bei Spieleragenten und Handball-Medien in Deutschland, Spanien, Schweden, Dänemark und Nordmazedonien heiß diskutiert. Dazu gehört auch das Spitzengehalt von 23.000 Euro netto im Monat, das nach mehreren gut informierten Quellen Felix Claar ab 2023 beim SCM erhält. Mit solchen Top-Gehälter lockt Paris St.Germain auch Spieler auf ihrem Wunschzettel, wie Gisli Kristjansson vom SCM, in Frankreichs Hauptstadt.

Bilder

Foto: privat
Dieser Artikel wurde bereits 5.100 mal aufgerufen.

Werbung