GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Gommern: Betrogen! Hohe Rechnung durch Schlüsseldienst

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 16.04.2018 / 07:10 von mz/pm

Am vergangenen Mittwoch verließ eine 75-jährige Rentnerin kurzzeitig ihre Wohnung und vergaß dabei ihren Wohnungsschlüssel mitzunehmen, darüber informierte die Polizei gestern. Durch einen Windstoß fiel die Tür ins Schloss, so dass sie nun vor ihrer verschlossenen Wohnung stand.

Über das Internet bestellte sie einen Schlüsseldienst, dem es sehr schnell gelang die zugefallene Tür zu öffnen. Danach bohrte der Schlüsseldienstmitarbeiter, für die Rentnerin überhaupt nicht nachvollziehbar, das Türschloss auf und setzte einen neuen Schließzylinder ein. Nach getaner Arbeit präsentierte der Mitarbeiter, der dem Kennzeichen seines Fahrzeuges nach aus dem Raum Essen stammte, eine Rechnung von über 600,00 Euro, welche sofort in bar oder per EC-Zahlung beglichen werden musste. Danach verschwand der Mitarbeiter wieder. Die Frau blieb zurück und suchte kurze Zeit später die Polizei auf, um eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges zu erstatten.

Die Polizei möchte diesbezüglich darauf hinweisen, dass bei der Inanspruchnahme von Schlüsseldiensten oder anderen Notfalldiensten, im Vorfeld die wesentlichen Vertragsinhalte, wie den Preis sowie die Anfahrt-Pauschale abgefragt und verbindlich festgelegt werden sollten. Sofern ihnen hierauf keine eindeutigen Angaben gemacht oder nur ausweichend geantwortet werden sollte, rät die Polizei von diesen Dienstleistern Abstand zu nehmen.

Sollten ihnen jedoch eine derart hohe Rechnung für eine zweifelhafte Leistung, präsentiert werden, können sie sich zur Klärung der Umstände vertrauensvoll an ihre Polizei wenden.

Dieser Artikel wurde bereits 363 mal aufgerufen.



Werbung


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.