GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

40.000 Euro Fördermittel für Schmalspurbahn in Magdeburgerforth

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 13.11.2017 / 11:34 von mz/pm

Rund 40.000 Euro Fördermittel für die Restaurierung von historischen Wagons stellt das Land Sachsen-Anhalt in diesem Jahr dem Traditionsverein Kleinbahn des Kreises Jerichower Land zur Verfügung. „Mit der erneuten Landesförderung wollen wir dazu beitragen, dass ein Stück Technikgeschichte Sachsen-Anhalts bewahrt wird.

Zugleich ist unser Förderbescheid eine Würdigung des ehrenamtlichen Engagements der Mitglieder des Traditionsvereins“, sagte Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, heute in Magdeburgerforth bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides an den Verein.

Mit dem neuen Fördergeld soll nach Webels unter anderem auch ein Packwagen sächsischen Typs mit Drehgestellen restauriert werden. Die historische Kleinbahn knüpfe als technisches Denkmal nicht nur an die Geschichte des Jerichower Landes an, sondern sei durch solche Raritäten mittlerweile auch schon ein kleiner Touristenmagnet, erklärte Webel.

Neben dem Vereinsvorstand zeigte sich auch Markus Kurze (MdL) darüber hoch erfreut: „Für mich als Förderer der ersten Stunde ist es wunderbar zu sehen, was ehrenamtliches Engagement bewirken kann. Der Kleinbahnhof ist mittlerweile ein Tourismusmagnet über den Landkreis hinaus geworden!“, so der Parlamentarische Geschäftsführer abschließend.

Für die Erhaltung des Andenkens an die Burger Schmalspurbahn brauche man den Enthusiasmus der Vereinsmitglieder, lobte Webel das Engagement der rund 50 ehrenamtlichen Eisenbahner. „Technische Denkmäler gehören zu unserem kulturellen Erbe in Sachsen-Anhalt, das gepflegt werden muss, fügte er hinzu.

Das Land Sachsen-Anhalt hat für den Erhalt bereits in den Vorjahren Fördermittel bereitgestellt: 2008: rd. 4.300 Euro

2009: rd. 9.900 Euro
2011: rd. 33.500 Euro
2012: rd. 23.400 Euro
2013: rd. 50.000 Euro
2014: rd. 71.400 Euro
2015: rd. 34.000 Euro
2016: rd. 31.500 Euro

Dieser Artikel wurde bereits 222 mal aufgerufen.

Bilder


  • Scheckübergabe an den Kleinbahnverein Magdeburgerforth.


Werbung


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.